Englischen Medienberichten zufolge, könnte Philippe Coutinho bei Aston Villa landen. Der Brasilianer konnte sich bei Barcelona nicht durchsetzen.
Philippe Coutinho
Barcelonas Philippe Coutinho hat das Interesse einiger Premier-League-Clubs geweckt. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Schnappt sich Aston Villa einen Barcelona-Star?
  • Angeblich arbeitet der Premier-Ligist an der Verpflichtung von Philippe Coutinho.

Der englische Premier-League-Verein Aston Villa arbeitet laut Medienberichten mit Hochdruck an einer Verpflichtung des brasilianischen Fussball-Nationalspielers Philippe Coutinho vom FC Barcelona.

Nach BBC-Informationen will Barça den 29-Jährigen, der sich im Camp Nou nie durchsetzen konnte und in der Rückrunde der Saison 2019/20 an den FC Bayern München verliehen worden war, unbedingt von seiner Gehaltsliste streichen. Coutinhos Abschied bei den Katalanen gilt demnach als sicher.

Laut dem Lokalnachrichtenportal «BirminghamLive» könnte der Wechsel sogar noch in dieser Woche vonstattengehen. Neben Aston Villa sollen auch der FC Arsenal, der FC Everton, Newcastle United und Tottenham Hotspur an dem einstigen Liverpool-Star interessiert sein. Der Club aus Birmingham galt aber am Donnerstag als Topkandidat. Villa-Coach Steven Gerrard spielte beim FC Liverpool zusammen mit Coutinho und soll grosse Stücke auf den Mittelfeldspieler halten.

Auf der Pressekonferenz vor dem FA-Cup-Spiel bei Manchester United am Montag äusserte sich Gerrard am Donnerstag zurückhaltend zum Thema Coutinho. «Ich weiss die Spekulationen zu schätzen und respektiere das», sagte der Coach mit einem Grinsen, «wir befinden uns in einem Zeitraum, in dem viele Namen kursieren. Aber leider werdet ihr von mir keine Kommentare zu irgendwelchen Spekulationen hören.»

Mehr zum Thema:

Tottenham Hotspur Manchester United Bayern München Newcastle United Steven Gerrard FC Barcelona Liverpool FC Everton Arsenal Camp Nou BBC Philippe Coutinho