Algeriens Fussball-Nationalmannschaft hat den Arab Cup in Katar gewonnen und damit das Test-Event ein Jahr vor der WM an gleicher Stelle.
Personen stehen vor einer Uhr, die den Countdown bis zum Beginn der Fussball-WM in Katar anzeigt. Foto: Darko Bandic/AP/dpa
Personen stehen vor einer Uhr, die den Countdown bis zum Beginn der Fussball-WM in Katar anzeigt. Foto: Darko Bandic/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Spiel um Platz drei hatte sich Gastgeber Katar mit 5:4 im Elfmeterschiessen gegen Ägypten durchgesetzt.

In einem nordafrikanischen Duell siegte der mehrmalige WM-Teilnehmer nach Verlängerung mit 2:0 (0:0, 0:0) gegen Tunesien. Amir Sayoud (99. Minute) und Yacine Brahimi (120.+5) erzielten nach torlosen 90 regulären Minuten die Treffer. Schiedsrichter des Finals war der Deutsche Daniel Siebert.

Im Spiel um Platz drei hatte sich Gastgeber Katar mit 5:4 im Elfmeterschiessen gegen Ägypten durchgesetzt. Das pan-arabische Turnier findet in unregelmässigen Abständen statt. Vor neun Jahren hatte Marokko den Arab Cup gewonnen.

Katar als WM-Gastgeber steht wegen der Menschenrechtslage und der Bedingungen für ausländische Arbeiter seit Jahren in der Kritik. Katars Regierung verweist auf grosse Fortschritte und Reformen - beispielsweise Amnesty International kritisierte zuletzt, dass diese nicht ausreichend umgesetzt würden.

Mehr zum Thema:

Amnesty International Regierung