In der höchsten schwedischen Eishockey-Liga gibt eine grobe Unsportlichkeit zu reden. Der Täter, Adam Mascherin (23), erhält dafür eine Matchstrafe.
Adam Mascherin schlägt Nick Ebert mit dem Stock zwischen die Beine. - Twitter/@cmorehockey

Das Wichtigste in Kürze

  • In der SHL macht Adam Mascherin durch eine Unsportlichkeit auf sich aufmerksam.
  • Der Kanadier schlägt seinen Stock zwischen die Beine eines Gegenspielers.
  • Dafür erhält der 23-Jährige eine Matchstrafe.

Was war denn da los? Adam Mascherin von Skellefteå AIK schlägt seinen Stock zwischen die Beine von Örebros Nick Ebert (27). Für den Kanadier war das Spiel danach vorbei.

Dabei startete die Partie nach Wunsch für den Neuzugang. Bereits nach fünf Minuten brachte der 23-Jährige sein Team in Führung. Nach 40 gespielten Minuten lag Skellefteå mit 2:1 in Führung.

SHL
Adam Mascherin (r) spielte kurz nach seiner Verpflichtung in diesem Sommer gegen den HC Lugano in der Champions Hockey League. - Keystone

Zehn Minuten vor Schluss schwächt Mascherin sein Team jedoch. Im Offensiv-Drittel greift der Offensivmann Nick Ebert an. Anstatt Druck auf den Puck auszuüben, schlägt er seinem Gegenspieler den Stock zwischen die Beine und fährt davon. Ebert krümmt sich vor Schmerz.

Sollte Mascherin für sein Vergehen noch härter bestraft werden?

Für den Täter ist das Spiel danach vorbei. Er erhält eine Matchstrafe und bringt sein Team damit arg in Bedrängnis. Die fünf Minuten in Unterzahl überstehen sie jedoch unbeschadet und können den Sieg über die Zeit retten.

Mehr zum Thema:

Liga