Der SCB ist nach dem kleinen Hoch wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Gegen Lugano unterliegen die Berner mit 1:3. Auch Biel verliert erstmals.
SC Bern HC Lugano
Der SCB verliert beim HC Lugano. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der SCB verliert auswärts beim HC Lugano mit 1:3.
  • Auch Tabellenführer Biel kassiert die erste Saisonpleite.

Der SCB verliert nach seinem kleinen Zwischenhoch das zweite Spiel in Folge. Nach der Overtime-Pleite gegen Tabellenführer Biel unterliegen die Mutzen auswärts beim HC Lugano mit 1:3.

Luca Fazzini bringt die Hausherren im Tessin mit 1:0 in Führung. Im Mitteldrittel kann Jeremi Gerber im Powerplay zunächst ausgleichen. Alessio Bertaggia gelingt aber rasch wieder die Führung für Lugano.

Die Entscheidung fällt im Schlussdrittel in den letzten Minuten. In Unterzahl trifft Julian Walker zum 3:1-Endstand für Lugano ins leere Berner Tor. Es ist die sechste Niederlage für den SCB in dieser Saison, die fünfte in der regulären Spielzeit.

Auch der Tabellenführer kassiert erstmals in dieser Saison eine Niederlage. Die bisher ungeschlagenen Bieler verlieren zuhause gegen die SCL Tigers gleich mit 1:4. Harri Pesonen und Jesper Olofsson treffen jeweils doppelt für die Tigers, Tino Kessler verkürzt für Biel.

Mehr zum Thema:

SCL Tigers HC Lugano SCB