Die Krise beim SCB geht weiter. Auch im vierten Spiel der neuen Saison können die Mutzen nicht punkten – bei Genève-Servette HC setzt es eine 1:3-Niederlage.
SCB Genève-Servette HC
Der SCB stolpert auch über Genève-Servette HC. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der SCB verliert auch das vierte Saisonspiel in der National League.
  • Auswärts bei Genève-Servette HC kassieren die Mutzen eine 1:3-Pleite.
  • Die Berner sind damit weiterhin punktlos Tabellenletzter.

Der SCB kann weiter nicht gewinnen – nach vier Spielen sind die Berner in der National League immer noch punktelos. Am Dienstagabend setzt es auswärts beim Genève-Servette HC eine 1:3-Niederlage.

Schafft der SCB diese Saison den Sprung unter die besten sechs?

Nach elf Minuten im ersten Dritten sorgt Tyler Moy für die Führung der Hausherren. Im Mitteldrittel gelingt Cory Conacher im Powerplay zunächst der Ausgleich für die krisengebeutelten Berner.

Aber noch vor Drittelende sorgen die Genfer dann für klare Verhältnisse. Joel Vermin und Benjamin Antonetti stellen innerhalb von 30 Sekunden auf 3:1. Dabei bleibt es auch nach dem torlosen Schlussdrittel.

Einen Spielabbruch gibt es unterdessen in Rapperswil. Beim Stand von 2:1 für die ZSC Lions fällt die Beleuchtung in der Eishalle aus. Das Spiel wird abgebrochen und zu einem noch unbekannten Zeitpunkt nachgeholt.

National League – Resultate

Genève-Servette HC 3:1 SC Bern
HC Ajoie 2:7 HC Lugano
EV Zug 3:1 Lausanne HC
SCL Tigers 1:3 HC Ambrì-Piotta

Mehr zum Thema:

National League Lausanne HC SCL Tigers HC Lugano ZSC EV Zug SCB