Sind die goldenen Jahre des SCB vorbei? Geht es nach Captain Simon Moser, muss der Klub die Ziele zukünftig tiefer stecken.
SCB-Captain Simon Moser im Interview nach dem Ausscheiden seiner Mannschaft. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Der SCB verabschiedet sich nach dem Out gegen den EV Zug in die Ferien.
  • Für Captain Simon Moser wurde das Ziel verpasst.
  • Zukünftig müsse der SCB kleinere Brötchen backen, meint er.

Mit dem knappsten aller möglichen Resultate scheidet der SCB gegen den EV Zug im Playoff-Viertelfinal aus. «Bitter», meint Captain Simon Moser. «Zug ist aber verdient weiter.»

Der Meister ist entthront. Die Schweiz wird heuer nach dem letztjährigen Saisonabbruch einen neuen Eishockey-Meister haben.

scb Evz spiel 6
Die Spieler des SCB verabschieden sich bei den wenigen Fans in die Ferien. - Keystone

Geht es nach Moser wird es für die Mutzen zukünftig schwierig werden, den Titel zurück zu erobern. «Wir werden an Substanz verlieren.» Die Berner müssten die Ziele nun tiefer stecken.

EVZ-Hofmann: «SCB hat sehr gut gespielt»

Der Zuger Topscorer Gregory Hofmann zollt dem Quali-Neunten Tribut. «Bern hat sehr gut gespielt.»

Gregory Hofmann zollt dem SCB Tribut. - Nau.ch

Je länger die Serie dauerte, desto besser habe sein Team jedoch performt. «Wr wussten, dass der SCB in den letzten Wochen sehr viel spielte. Unsere Chancen standen gut, die Serie auf dem ‹Long Run› zu gewinnen.»

Bereits am Sonntag warten in den Halbfinals die Rapperswil-Jona Lakers auf die Zuger. In der anderen Best-of-Five-Serie duellieren sich die ZSC Lions und Genf-Servette.

Mehr zum Thema:

Rapperswil-Jona Lakers ZSC Playoff EV Zug Rap EVZ SCB