Philippe Furrer hängt nach 20 Jahren in der National League seine Schlittschuhe an den Nagel. Die ZSC Lions reagieren auf die Goalie-Verletzungsprobleme.
Philippe Furrer
Philippe Furrer jubelt mit seinen Team-Kollegen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach 20 Jahren in der National League ist Schluss für Philippe Furrer.
  • Er beendet nach dieser Saison bei Fribourg Gottéron seine Karriere.
  • Die ZSC Lions verpflichten bis Ende Saison den Torhüter Jakub Kovar.

Nach 20 Jahren in der National League kündigt Philippe Furrer seinen Rücktritt per Ende Saison an. Der Berner im Diensten von Fribourg Gottéron kündigt dies auf seinem Instagram-Account an.

Philippe Furrer
Philippe Furrer im Diensten von Fribourg Gottéron. - keystone

Einer der Gründe für den Rücktritt ist die Gesundheit des 36-Jährigen. «Den perfekten Zeitpunkt für einen Schlussstrich gibt es nicht – aber als Spitzensportler spürt man, wenn die Zeit gekommen ist.»

Philippe Furrer weiter: «Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist: Ich will die Zeichen der Zeit nicht ignorieren. Mein Körper hat mir in den letzten Tagen und Wochen zu verstehen gegeben, dass ich mich vom Profihockey verabschieden soll»

Verstehen Sie Philippe Furrers Entscheidung?

In seiner Karriere absolvierte er für Bern, Lugano und Freiburg 789 Spiele in der höchsten Liga. Zu seinem Palmares gehören drei Schweizer-Meister-Titel mit dem SCB (2004, 2010 und 2013). Zudem hat Furrer 2013 die WM-Silbermedaille gewonnen und zwei Mal an den Olympischen Spielen teilgenommen.

ZSC verpflichtet neuen Goali

Die ZSC Lions reagieren auf die Verletzungsprobleme auf der Goalie-Position und verpflichten Jakub Kovar. Der 33-jährige Goalie aus Tschechien stösst für den Rest der laufenden Saison zu den Zürchern.

Jakub Kovar kommt vom KHL-Team Automobilist Jekaterinburg. Dort hat er aufgrund einer Verletzung gerademal ein Meisterschaftsspiel absolviert. Die Verletzung ist nun auskuriert und er überzeugt bei einem viertägigen Vorspielen im Training vom ZSC. Mit Tschechien gewinnt der 33-Jährige 2011 und 2012 die WM-Bronze-Medaille.

Mehr zum Thema:

Fribourg Gottéron Instagram Liga SCB ZSC National League