Die Nashville Predators fügen den Minnesota Wild die erste Saison-Niederlage in der NHL zu. Captain Roman Josi glänzt mit einem Tor und drei Vorlagen.
Roman Josi NHL Nashville
Roman Josi feiert sein Tor zum 1:0 für die Nashville Predators gegen Minnesota Wild in der NHL. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Roman Josi (31) brilliert beim 5:2-Sieg der Nashville Predators in Minnesota.
  • Der Schweizer erzielt einen Treffer selbst und legt drei weitere vor.
  • Timo Meier erzielt sein fünftes Saisontor, verliert aber dennoch.

Beim 5:2-Sieg der Nashville Predators gegen die Minnesota Wild zieht Roman Josi (31) eine echte Show ab: Der Berner Verteidiger trifft nicht nur zum 1:0 für die Predators, er legt auch noch drei Treffer auf.

Das 1:0 bei der ersten Wild-Pleite in der NHL in dieser Saison fällt aus dem Powerplay. Nach vier Minuten ist Josi nach einem Abpraller aus dem Slot zur Stelle. Es ist der Auftakt zu einem echten Feuerwerk des Schweizers.

Der Nashville-Captain liefert noch im Anfangsdrittel die Assists zum 2:0 und 3:0. Und beim 4:1 darf er sich ebenfalls die Vorarbeit gutschreiben lassen. Seinen Schlagschuss lenkt Filip Forsberg noch leicht ins Netz ab.

Können Josis Predators in dieser Saison Meister werden?

Fünfter Treffer für Meier in der NHL

Kevin Fiala auf der Gegenseite kann die erste Pleite in der NHL nicht verhindern. Im zweiten Schweizer Duell des Abends bleibt Pius Suter beim 6:3-Sieg der Red Wings gegen Chicago ohne Punkte. Philip Kurashev kann für die Blackhawks ebenfalls nicht anschreiben.

Timo Meier
Timo Meier wird für seinen Treffer von den Sharks-Teamkollegen gefeiert. - Keystone

Zumindest auf persönlicher Ebene gibt es für Timo Meier unterdessen einen Erfolg. Der Appenzeller setzt seinen Lauf fort und erzielt sein fünftes Saisontor für die San Jose Sharks. Die 3:4-Pleite in Boston kann er aber nicht abwenden.

Mehr zum Thema:

San Jose Sharks Minnesota Wild Kevin Fiala Pius Suter Roman Josi Timo Meier Feuerwerk NHL Gala Nashville Predators