Niederlage für den HC Thurgau: In der zweiten Partie des Playoff-Halbfinals verlieren die Ostschweizer zu Hause gegen den EHC Kloten mit 1:2.
hc thurgau
Der HC Thurgau muss eine Niederlage hinnehmen (Archivbild). - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der HC Thurgau verliert Spiel zwei zu Hause mit 1:2 gegen den EHC Kloten.
  • In der Halbfinalserie haben nun beide Mannschaften einen Sieg zu verzeichnen.
  • Am Freitag geht es um 19.45 Uhr mit Spiel drei in Kloten weiter.

Auch das heimische Publikum bringt dem HC Thurgau kein Glück. Bei der zweiten Partie der Playoff-Halbfinal-Serie bezwingt der EHC Kloten die Thurgauer mit 2:1.

Der Ostschweizer Stürmer Ian Derungs erzielt in der 40. Minute eigentlich das zweite Tor für seine Mannschaft. Das Stadion tobt. Allerdings wird der Jubel schnell erstickt, denn der Puck hat die Linie erst nach der Sirene überquert.

Zu diesem Schluss kamen die Schiedsrichter, nachdem sie die Gültigkeit des Tors auf dem Bildschirm überprüft hatten.

Mit dem Sieg gleicht Kloten die Halbfinalserie zum 1:1 aus. Das dritte Spiel findet am nächsten Freitag um 19.45 Uhr im Stadion des Favoriten in Zürich statt.

Mehr zum Thema:

EHC Kloten Stadion Playoff