In der Resega wird der ZSC Schweizer Eishockey Meister. Die Zürcher gewinnen das entscheidende Spiel im Tessin mit 2:0.
Luganos Grégory Hofmann (Nr. 15) und Reto Schäppi fighten an der Bande.
Luganos Grégory Hofmann (Nr. 15) und Reto Schäppi fighten an der Bande. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die ZSC Lons sind Schweizer Eishockey-Meister 2018.
  • Die Zürcher gewinnen das entscheidenden Spiel in Lugano mit 2:0.

Lugano beginnt stark! Hat in den ersten Minuten gleich mehrere Möglichkeiten. Nach fünf Minuten erstickt der Torjubel in der Resega. Der Puck ist drin, doch die Schiris haben das Spiel schon vorher unterbrochen. Treffer zählt nicht. Dann geht der ZSC in Führung! Patrick Geering haut die Scheibe in den Winkel. Der ZSC-Captain hat viel zu viel Platz. In der 14. erzielt der ZSC das vermeintliche 2:0. Auf den ersten Blick scheint alles in Ordnung. Doch nach minutenlanger Video-Konsultation kommen die Schiris Eichmann und Stricker zum Schluss, dass der Treffer nicht zählt. Grund ist ein Schlag von Künzle auf die Stockhand von Merzlikins.

Keine Tore im Mitteldrittel

Lugano bestimmt wie zu Beginn der Partie auch Anfang zweites Drittel das Spiel. Lapierre hat die erste Chance für die Tessiner. In der 32. Minute kommt der ZSC zu seinem ersten Powerplay. Doch die Zürcher können keinen Profit daraus schlagen. Kurz vor Drittelsende lenkt Phil Baltisberger einen Abschluss von Lapierre knapp am Tor vorbei. Lugano knapp am Ausgleich vorbei.

Entscheidung ins leere Tor

Lugano-Präsidentin Vicky Mantegazza motiviert die Spieler vor dem 3. Drittel persönlich an der Bande. Es sollte nichts mehr nützen. Lugano hat zwar noch die grossen Chancen, doch ZSC-Goalie Flüeler rettet sein Team in der 56. Minute mit einer Riesenparade vor dem Ausgleich. In der 60. Minute erzielt Ronalds Kenins das 2:0 ins leere Tor. Die ZSC Lions sind Meister! und das im allerletzten Spiel von Matthias Seger. Der Ur-Löwe kommt nach dem 2:0 noch zum ersten Einsatz in diesem Spiel und erlebt die Schluss-Sirene auf dem Eis!

Lugano verliert nach 1989 (Bern), 2001 (ZSC Lions), 2004 (Bern) auch die vierte «Finalissima» vor heimischem Publikum. Von bisher neun «Game Seven» in der Geschichte des Schweizer Eishockeys hat sieben Mal das Auswärtsteam gewonnen!

Alle Highlights des Spiels

Mehr zum Thema:

ZSC