Der EC KAC holt sich einen knappen 2:1-Heimsieg gegen die Rouen Dragons. Der erfolgreiche Auftakt in der CHL gelingt den Klagenfurtern erst in der Overtime.
EC KAC
Eishockey. (Symbolbild) - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Der EC Klagenfurt gewinnt knapp gegen die Rouen Dragons.
  • Somit starten die Österreicher mit einem Heimsieg in die Champions Hockey League (CHL).
  • Erst in der Overtime beendete Nick Petersen das Spiel mit seinem Treffer zum 2:1.

Dem EC KAC ist der Auftakt in die Champions Hockey League (CHL) gelungen. Die Klagenfurter haben am Freitag die Rouen Dragons 2:1 besiegt.

Für den Heimsieg musste das österreichische Team aber hart kämpfen. Zwar ging der KAC bereits nach drei Minuten durch Kapitän Manuel Ganahl in Führung; die Franzosen holten sich aber knapp vor der Pause den Ausgleich.

Erst in der Overtime holte sich die Mannschaft in Rot den Sieg über die Dragons. Nick Petersen verwertete seinen eigenen Rebound nur 43 Sekunden nach Beginn der Verlängerung.

Mehr zum Thema:

Champions Hockey League