In den NHL-Playoffs konnten sich die Dallas Stars gegen die Calgary Flames beweisen und übernahmen so die Führung in der Serie.
Dallas Stars
Dallas Stars Mittelstürmer Joe Pavelski (Nummer 16) wird nach seinem Tor gegen die Calgary Flames von seinen Teamkameraden angefeuert. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Dallas Stars siegen gegen die Calgary Flames.
  • Die Texaner holen sich somit die Serienführung.

Die Dallas Stars haben im Spiel 3 der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs die Serienführung übernommen. Mit einem 4:2 bezwangen sie die Calgary Flames im einheimischen American Airlines Center in Dallas, Texas.

Ausschlaggebend war besonders die Leistung von Torhüter Jake Oettinger. Er konnte 39 der gegnerischen Torschüsse erfolgreich verhindern. Joe Pavelski erzielte zwei Tore für die Stars, während Radek Faksa und Roope Hitz je eines zum Sieg beisteuerten.

Auf Calgarys Seite konnte Jacob Markstrom insgesamt 28 Torversuche abwehren. Trevor Lewis und Elias Lindholm punkteten für die Kanadier.

Mehr zum Thema:

American Airlines Calgary Flames Stanley Cup Dallas Stars NHL Playoffs