Die Straubing Tigers spielen in der kommenden Saison in der Eishockey-Champions-League.
Mannheims Markus Hännikäinen (l) und Berlins Jonas Müller kämpfen um den Puck.
Mannheims Markus Hännikäinen (l) und Berlins Jonas Müller kämpfen um den Puck. - Uwe Anspach/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Neben den drei bestplatzierten Teams der Hauptrunde hat auch der Meister einen Startplatz in der Champions League sicher.

Das ist durch das Halbfinal-Aus der Adler Mannheim in den Playoffs der Deutschen Eishockey Liga nach Angaben der DEL sicher.

Neben den drei bestplatzierten Teams der Hauptrunde hat auch der Meister einen Startplatz in der Champions League sicher. Da sich im Finale um den Titel die Eisbären Berlin und der EHC München gegenüberstehen, die in der Hauptrunde Platz eins und zwei belegten, geht der vierte deutsche Startplatz an Straubing.

Die Adler Mannheim auf Rang fünf haben nach dem Aus gegen Berlin dagegen keine Chancen mehr. Die Gruppenauslosung für die Champions League ist am Rande der Eishockey-WM in Finnland am 25. Mai in Tampere.

Mehr zum Thema:

Playoffs Liga Champions League