Da werden Erinnerungen wach: Boxer Nicolas Pablo Demario sorgt beim Kampf gegen Josue Vargas für einen Eklat, in dem er seinen Gegner in die Schulter beisst.
Nicolas Pablo Demario sorgt in Las Vegas für einen Eklat. - twitter/ @gobdelencuentro

Das Wichtigste in Kürze

  • Super-Leichtgewichts-Boxer Nicolas Pablo Demario unterliegt Josue Vargas nach Punkten.
  • Der Argentinier verliert bei der Niederlage kurzzeitig die Nerven.
  • In Runde fünf beisst er seinen Gegner in die Schulter.
  • Die Szene erinnert an den legendären Vorfall zwischen Mike Tyson und Evander Holyfield.

Im Box-Kampf zwischen Nicolas Pablo Demario und Josue Vargas läuft die fünfte Runde. Ersterer lehnt seinen Kopf auf die Schulter seines Gegners – und beisst zu!

Kampf wird nicht abgebrochen

Die Szene sorgt für Aufsehen, der Ringrichter muss sofort eingreifen und die beiden Super-Leichtgewichtler trennen. Warum Demario zugebissen hat, ist unklar.

Nicolas Pablo Demario
Nicolas Pablo Demario auf Instagram. - instagram/nicodemario

Pikant: Der Argentinier wird für seine Attacke nicht ausgeschlossen. Das stösst bei den Kommentatoren von «ESPN+» auf Unverständnis. «Das ist eine Disqualifikation, das ist eine Disqualifikation», rufen sie ins Mikrofon.

Am Ende verliert Demario den Kampf schliesslich, weil er eine saftige Punkteeinbusse hinnehmen muss.

Ohr-Attacke von Tyson 1997

Bei den Box-Fans werden beim Vorfall sofort Erinnerungen wach. 1997 schreibt Mike Tyson ein Kapitel, das für immer in die Geschichtsbücher eingehen wird.

Mike Tyson
Die Szene, welche die Box-Welt schockierte: Mike Tyson beisst Gegner Evander Holyfield ins Ohr. - keystone

Beim WM-Kampf beisst er seinem Kontrahenten Evander Holyfield mitten im Ring ein Stück Ohr ab. Damals wird sofort abgebrochen, Tyson wird disqualifiziert. Die Bilder des Eklats gehen um die Welt.

Mehr zum Thema:

Mike Tyson