Den Eröffnungskampf der UFC 267-Hauptrunde hat Magomed Ankalaev für sich entschieden. Der Russe bezwingt dabei Ex-Titelherausforderer Volkan Özdemir.
Volkan Özdemir
UFC-Star Volkan Özdemir. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Magomed Ankalaev siegte im Eröffnungskampf der UFC 267-Hauptrunde gegen Volkan Özdemir.
  • Es ist Ankalaevs siebter Sieg in Folge.

Im Eröffnungskampf der UFC 267-Hauptrunde holte sich Magomed Ankalaev den wohl grössten Sieg seiner Karriere gegen Volkan Özdemir.

Nach ersten Schwierigkeiten brachte Ankalaev den Ex-Titelherausforderer mit geraden Schlägen in Bedrängnis. Özdemir wurde schnell aggressiv und griff den Russen in der ersten Runde mit diversen Kombinationen an. Der Russe konterte jedoch schnell und liess sich nicht aus der Ruhe bringen.

Volkan Özdemir: trotz Cut weitergekämpft

Hinzu kam ein blutiger Zwischenfall: Ankalaev verursachte einen Cut an Özdemirs Augenbraue. Trotzdem kämpfte der Schweizer weiter.

Ankalaev siegte klar. Gemäss «MMA Fighting» wurde der Kampf nach drei Runden mit 30-27, 30-27 und 29-28 zu Ankalaevs Gunsten gewertet. Trotz siebtem Sieg in Folge war Ankalaev mit seiner Leistung nicht ganz zufrieden: «Ich hatte einen spannenderen Kampf erwartet, aber irgendetwas lief schief. Aber ein Sieg ist ein Sieg.»