Einen Tag vor der Eröffnung der Olympischen Spiele in Tokio haben die Organisatoren zwölf weitere Corona-Fälle bei Olympia 2021 vermeldet.
Am Donnerstag wurden bei den Olympischen Spielen zwölf weitere Corona-Fälle gemeldet. Foto: Michael Kappeler/dpa
Am Donnerstag wurden bei den Olympischen Spielen zwölf weitere Corona-Fälle gemeldet. Foto: Michael Kappeler/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • An den Olympischen Spielen wurden zwölf weitere Corona-Fälle gemeldet.
  • Dazu gehören auch zwei Sportler sowie zwei weitere Personen im olympischen Dorf.

Wie das Organisationskomitee in dem Tagesbericht bekanntgab, gehören zu den Betroffenen auch zwei Athleten. Diese wohnen in Japan im olympischen Dorf. Beide Personen seien keine Japaner.

Nach Angaben der Organisatoren sind zwei weitere Personen aus dem olympischen Dorf betroffen. Dabei handelt es sich aber nicht um Sportler. Die vier Bewohner des Dorfes mussten sich in Quarantäne begeben.

Insgesamt stieg die Zahl der positiven Tests, die bei Olympia 2021 seit dem 1. Juli ermittelt wurden, auf 87. Die Olympischen Spiele in Tokio beginnen am Freitag, 23. Juli und enden am 8. August 2021.

Mehr zum Thema:

Olympia 2021 Coronavirus