Kuba wird in diesem Jahr nicht an der Baseball-Meisterschaft der Karibik in Puerto Rico teilnehmen können.
jkji
Ein Baseball-Spieler. (Symbolbild) - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Kuba kann 2020 nicht an der Baseball-Meisterschaft der Karibik in Puerto Rico teilnehmen.
  • Dies wegen «Schwierigkeiten» bei der Visa-Erteilung an die kubanischen Spieler.

«Schwierigkeiten» bei der Visa-Erteilung an die kubanischen Baseballspieler hätten den Ausschluss bewirkt, hiess es in einer am Sonntag veröffentlichten Erklärung der Baseball-Konföderation der Karibik (CBPC).

Die Kubaner müssen seit Einstellung der Konsulardienste in der US-Vertretung in Havanna US-Visa in Drittländern beantragen. Dafür werde es nach Angaben der CBPC nicht genug Zeit geben, um rechtzeitig zu Tournierbeginn am 1. Februar in San Juan dabei zu sein, da der teilnehmende kubanische Verein erst nach Beendigung der heimischen Liga Ende Januar feststehe.

Der Kubanische Baseball-Verband (FCB) bezeichnete den Ausschluss als ein Ergebnis des «willkürlichen Drucks der US-Regierung auf die Konföderation». Alle anderen teilnehmenden Länder beendeten ihre Ligen kurz vor Beginn der Karibik-Meisterschaft, ohne dass sie Probleme bei der Anforderung der Visen zu erwarten hätten. Die CBPC hat Kolumbien eingeladen, um den Platz der kubanischen Mannschaft einzunehmen.

Mehr zum Thema:

Liga