Weltklasse-Triathletin Daniela Ryf denkt seit der Pandemie anders über Sport, Zukunft und die Liebe. Sie war auch schon in eine Frau verliebt.
Daniela Ryf
Der neuste Post von Daniela Ryf auf Instagram. - Instagram

Das Wichtigste in Kürze

  • Daniela Ryf erklärt in einem Interview, dass sie sich auch schon in eine Frau verliebte.
  • Seit der Pandemie hat sich bei der Triathletin vieles geändert.

Daniela Ryf ist DER Superstar im Triathlon-Sport und steht häufig auf der grossen Bühne. Das Privatleben behält die 33-Jährige aber gewöhnlich gerne für sich. Ihr ist wichtig, ihre Liebsten von der öffentlichen Aufmerksamkeit zu schützen.

Daniela Ryf
Daniela Ryf gehört zu den besten Triathletinnen der Welt.
Daniela Ryf
In der Pandemie hat die 33-Jährige gemerkt, was wirklich wichtig ist für sie.
Daniela Ryf
So beispielsweise ihre Einstellung bezüglich Sport, Zukunft und Liebe.
Daniela Ryf
Im März siegte die Schweizerin beim Ironman 70.3 Dubai.
Daniela Ryf
In einem Interview verriet die Triathletin, dass sie auch schon in eine Frau verliebt gewesen sei.

Auf Instagram verrät die Ironman-Weltmeisterin nun aber: «Die Pandemie hat mir gezeigt, was im Leben wichtig ist. Ich denke nun anders über den Sport, die Zukunft und die Liebe.»

Daniela Ryf war auch schon in eine Frau verliebt

Zum letzten Punkt lüftete sie kürzlich in einem Interview mit der «Schweizer Illustrierten» ein persönliches Geheimnis. «Ich war auch schon in eine Frau verliebt, na und?»

Zuvor habe sie nur Männer geliebt. Die Feststellung habe sie auch selbst ein bisschen überrascht. «Ich habe die Liebe und somit auch ein Stück weit mich selbst neu entdeckt», so die Sportlerin.

Daniela Ryf
Daniela Ryf wurde 2018 zur Schweizer Sportlerin des Jahres gewählt. - Keystone

Als Outing soll dies aber nicht verstanden werden. «Das impliziert doch, dass man irgendwie anders ist.» Genauso wenig befürchtet sie Probleme mit ihrem Hauptsponsor – dem Team Bahrain.

«Ich wäre sehr enttäuscht, wenn meine Offenheit bei irgendeinem Partner negative Folgen hätte. Für mich ist das Wichtigste, dass ich so sein kann, wie ich bin.»

Hat die Corona-Pandemie Sie in einigen Punkten auch zu einem Umdenken bewogen?

Mehr zum Thema:

Triathlon Instagram Ironman Daniela Ryf Liebe