Noch ist es nicht offiziell, doch der Millionen-Kampf zwischen Tyson Fury (32) und Anthony Joshua (31) soll bald steigen. Ersterer teilt schon mal verbal aus.
Tyson Fury
Ein Meister der Inszenierung: Tyson Fury (32). - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der viel erwartete Kampf zwischen Tyson Fury und Anthony Joshua soll im Juni stattfinden.
  • Es geht um den Box-Weltmeistertitel im Schwergewicht.
  • Schon jetzt teilt Fury verbal gegen seinen Kontrahenten aus.

Die Box-Welt fragt sich aktuell: Wann steigen die Schwergewichte Tyson Fury (32) und Anthony Joshua (31) gemeinsam in den Ring zum Millionen-Kampf? Geht es nach den Promoter der beiden, dann sehr bald!

Tyson Fury
Tyson Fury will wieder Schwergewichts-Weltmeister werden. Foto: Isaac Brekken/AP/PA Wire/dpa - dpa-infocom GmbH

Laut «ESPN» soll im Juni der erste WM-Kampf zwischen den Schwergewichten über die Bühne gehen. Ein zweiter gegen Ende Jahr sei auch schon geplant, aller Voraussicht nach in Saudi Arabien. Noch ist nichts bestätigt.

Anthony Joshua
Anthony Joshua ist mehrfacher Schwergewichts-Titelträger. - Keystone

Joshua hält die Titel der Verbände WBA, IBF und WBO, Fury jenen des WBC.

Tyson Fury läuft jetzt schon warm – zumindest verbal

Der Schlagabtausch hat schon vor dem Kampf begonnen. Über die Zeitung «Mirror» spuckt der amtierende WBC-Champion Fury schon jetzt grosse Töne.

Tyson Fury
Box-Weltmeister Tyson Fury fordert Anthony Joshua heraus. - dpa

«Im Moment schlürfe ich noch zwölf Pints Bier am Tag. Solange ich nicht sehr viel Geld in meiner Tasche habe, wird es auch keinen Kampf geben. Da kann er sagen, was er will» , lässt der «Gypsy King» ausrichten.

Wer gewinnt den Mega-Kampf?

Tatsächlich ist der 31-Jährige sichtlich ausser Form. In seinem Instagram postet der Brite ein Video vom Strand. Gut ersichtlich: Da war schon mal weniger Speck am Bauch.

Trotzdem lässt Fury an seinem Sieg keine Zweifel offen. Gegen einen Bodybuilder wie Joshua brauche er keinen heissen Sparringpartner. «Da genügen die Jungs von der Müllabfuhr hier in Manchester», spottet er.

Eine verbale Antwort hat Fury noch nicht erhalten. Vielleicht erhält er aber bald eine offizielle Kampfeinladung und muss das Bier sein lassen.

Mehr zum Thema:

Instagram Tyson Fury Bier