In den USA tritt die Kinderärztin Rachel Levine als erste Transgender-Frau einen ranghohen Ministeriumsposten an. Der US-Senat bestätigte am Mittwoch Levines Nominierung als stellvertretende Gesundheitsministerin mit knapper Mehrheit.
Rachel Levine
Rachel Levine - POOL/AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Rachel Levine zuvor Gesundheitsministerin in Pennsylvania - Weisses Haus feiert Erfolg.

Die «historische» Premiere wurde vom Weissen Haus begrüsst.

«Dass Dr. Levine die erste offen als Transgender lebende Amerikanerin ist, die vom Senat bestätigt wird, ist ein Wendepunkt in der US-Geschichte», twitterte ein Kommunikationsbeamter des Weissen Hauses. Die Kinderärztin wurde im Senat mit 52 zu 48 Stimmen bestätigt - nur zwei Republikaner schlossen sich den demokratischen Senatoren an und stimmten für Levine.

Die 63-jährige Levine war bis Januar Gesundheitsministerin im US-Bundesstaat Pennsylvania und Professorin für Kinderheilkunde und Psychiatrie am Penn State College of Medicine. Levine sei eine «historische und bestens qualifizierte Wahl» und bringe «die Führungsstärke und entscheidende Fachkompetenz mit, die wir brauchen, um die Bevölkerung durch diese Pandemie zu bringen», erklärte US-Präsident Joe Biden bei der Nominierung Levines im Januar.

Mehr zum Thema:

Republikaner Joe Biden US-Senat Senat