Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihren wahrscheinlichen Nachfolger Olaf Scholz (SPD) beim G20-Gipfel in Rom auf internationaler Bühne vorgestellt.
Macron mit Merkel und Scholz
Macron mit Merkel und Scholz - POOL/AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Vorstellung des wahrscheinlichen Nachfolgers auf Gipfelbühne.

US-Präsident Joe Biden sei am Rande des Gipfels zu einem kurzen Treffen mit Merkel und Scholz zusammengekommen, verlautete aus der US-Delegation. Zudem nahm Merkel den SPD-Politiker zu einem Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron mit; die drei Politiker liessen sich gemeinsam fotografieren.

Scholz ist eigentlich in seiner Eigenschaft als Bundesfinanzminister in Rom. Merkel hatte ihn aber eingeladen, sie zu ihren bilateralen Treffen zu begleiten. Damit wollte die Kanzlerin nach Angaben aus ihrem Umfeld angesichts des bevorstehenden Regierungswechsels in Deutschland ein Signal der Kontinuität auf internationaler Bühne setzen.

Mehr zum Thema:

Emmanuel Macron Angela Merkel G20-Gipfel Joe Biden G20 SPD