Der Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer ist neuer Generalsekretär der deutschen Christsozialen. Wie erwartet, sprach sich der CSU-Vorstand am Freitag in einer Videoschalte einstimmig für den 40-Jährigen aus. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus übereinstimmenden Teilnehmerkreisen.
Stephan Mayer soll in Bayern neuer CSU-Generalsekretär werden. Foto: Marius Becker/dpa
Stephan Mayer soll in Bayern neuer CSU-Generalsekretär werden. Foto: Marius Becker/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Mayer wird auf Vorschlag von Parteichef Markus Söder Nachfolger des bisherigen Generalsekretärs Markus Blume.

Diesen hatte Söder in dieser Woche zum neuen bayerischen Wissenschaftsminister ernannt.

Mayer war in der vorherigen Bundesregierung Staatssekretär im Bundesinnenministerium unter dem CSU-Politiker Horst Seehofer. Seine wichtigste Aufgabe ist es nun, den Wahlkampf für die bayerische Landtagswahl 2023 inhaltlich und strategisch vorzubereiten. Der CSU, die den Freistaat seit Jahrzehnten regiert, drohen nach jetzigen Umfragen deutliche Verluste.

Die CSU (Christlich-Soziale Union) ist die Schwesterpartei der CDU (Christlich Demokratische Union Deutschlands). Die CSU tritt nur in Bayern an, die CDU nur in den übrigen 15 deutschen Bundesländern. Im Bundestag bilden beide Parteien eine gemeinsame Fraktion.

Mehr zum Thema:

Horst Seehofer Wahlkampf Bundestag CDU CSU