Die weltberühmte Klimaaktivistin Greta Thunberg am Sonntag 18 Jahre alt geworden. 2022 kann sie zum ersten Mal wählen. Oder sich gar selbst zur Wahl stellen.
Klimastreik Greta Thunberg
So hat der Klimastreik begonnen – Greta Thunberg vor dem Regierungsgebäude in Stockholm. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Greta Thunberg feiert am heutigen Sonntag ihren 18. Geburtstag.
  • Die junge Schwedin erhält nach Erreichen der Volljährigkeit auch neue Rechte.
  • Thunberg verbringt ihren Geburtstag wegen der Corona-Pandemie zu Hause.

Greta Thunberg ist jetzt volljährig. Die Klimaaktivistin ist am Sonntag 18 Jahre alt geworden, was auch in ihrem Heimatland Schweden mit mehreren Rechten verbunden ist: Bei der nächsten schwedischen Parlamentswahl im Herbst 2022 darf Thunberg zum Beispiel erstmals ihre Stimme abgeben. Oder sich gar selbst wählen lassen.

Auch Auto dürfte sie von nun an theoretisch fahren - einen Führerschein hat die junge Schwedin bislang aber noch nicht. Ihren Ehrentag wollte die Stockholmerin daheim verbringen.

Schon in den vergangenen Wochen hatte sie während ihrer freitäglichen Klimaproteste Fotos von sich zu Hause online gestellt. Davor hatte sie normalerweise vor dem Stockholmer Reichstag für das Klima protestiert. Ihre Mitstreiter in aller Welt bat sie darum, auch die bei ihnen geltenden Massnahmen im Kampf gegen das Coronavirus einzuhalten.

Mehr zum Thema:

Herbst Coronavirus Greta Thunberg