Knapp sechs Wochen vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein sieht eine aktuelle Umfrage CDU und SPD nahezu gleichauf.
Daniel Günther
Daniel Günther - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Landtagswahl in knapp sechs Wochen - Linke droht erneut zu scheitern.

Laut der am Dienstag veröffentlichten Befragung des Instituts Insa für die «Bild»-Zeitung kämen die Christdemokraten um Ministerpräsident Daniel Günther auf 28 Prozent, wenn schon am Sonntag gewählt würde. Die SPD mit Herausforderer Thomas Losse-Müller erreicht darin 27 Prozent.

Die Grünen kommen auf 16 Prozent, die FDP liegt bei elf Prozent. Beide Parteien regieren seit der Landtagswahlwahl 2017 mit der CDU in einer Dreierkoalition. Die AfD erreicht in der Umfrage sechs Prozent, die Linke käme mit drei Prozent erneut nicht in den Landtag. Der als Minderheitenpartei der Dänen und Friesen von der Fünfprozenthürde befreite Südschleswigsche Wählerverband (SSW) erreicht laut Befragung vier Prozent.

In Schleswig-Holstein wird am 8. Mai ein neuer Landtag gewählt. Für die Erhebung wurden von 21. März bis zum 28. März 1008 Menschen befragt. In einer vor rund dreieinhalb Wochen veröffentlichten Befragung von Infratest dimap für den Norddeutschen Rundfunk war die CDU auf 33 Prozent gekommen, während die SPD bei 20 Prozent lag. Die Grünen erreichten 20 Prozent, die FDP neun Prozent, die AfD sechs Prozent, die Linke drei Prozent und der SSW vier Prozent.

Mehr zum Thema:

AfD CDU SPD