Der Bundesrat will am Freitag (ab 09.30 Uhr) über letzte Gesetzesvorhaben der grossen Koalition vor der Bundestagswahl entscheiden.
Bundesratsgebäude
Bundesratsgebäude - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Ebenfalls auf der Tagesordnung steht das Gesetz zum Rechtsanspruch auf eine Ganztagsbetreuung von Grundschulkindern..

Dazu gehört das erst am Donnerstagabend vom Bundestag beschlossene Klimaschutzgesetz, das eine Emissionsminderung um mindestens 65 Prozent bis 2030 verglichen mit dem Stand von 1990 vorsieht. Auf der Tagesordnung stehen zudem das vom Bundestag kürzlich beschlossene Lieferkettengesetz sowie die Frauenquote in Unternehmensvorständen.

Ebenfalls auf der Tagesordnung steht das Gesetz zum Rechtsanspruch auf eine Ganztagsbetreuung von Grundschulkindern. Zudem behandelt der Bundesrat abschliessend die Gesetze, mit denen Bundesverfassungsschutz und Bundespolizei zusätzliche Kompetenzen erhalten. Schliesslich sollen eine Reihe von innen- und rechtspolitischen Vorhaben gebilligt werden, die der Bundestag in der Nacht zu Freitag beschliessen wollte. Dazu gehören die Strafgesetze gegen Feindeslisten und Cyberstalking.

Mehr zum Thema:

Bundespolizei Frauenquote Bundestag Gesetz Bundesrat