Der Schweizer Pavillon wird an der Expo 2025 in Japan wohl vom Bund finanziell unterstützt. Der Nationalrat bewilligt einen Kredit von 17,6 Millionen Franken.
Expo 2020
Bundesrat Guy Parmelin hat den Schweizer Pavillon an der Expo 2020 in Dubai besucht. - Twitter / @ParmelinG
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Nationalrat stimmt für eine finanzielle Teilnahme des Bundes für die Expo 2025.
  • Das Motto für den Schweizer Pavillon im japanischen Osaka heisst «Die innovative Schweiz».
  • Der Ständerat berät am Donnerstag.

Der Nationalrat ist einverstanden damit, dass der Bund die Teilnahme der Schweiz an der Expo im japanischen Osaka unterstützt. Er hat am Dienstag einen entsprechenden Kredit von 17,6 Millionen Franken bewilligt.

Die Expo findet vom 13. April bis zum 13. Oktober 2025 statt.

Der Schweizer Pavillon soll unter dem Motto «Die innovative Schweiz» stehen und illustrieren, wie die schweizerische Innovationskraft zu Nachhaltigkeit und Wohlstand beiträgt.

Die Weltausstellung sei eine attraktive Plattform für Forschung und Wirtschaft, um ihr Beziehungsnetz zu pflegen, sagte Aussenminister Ignazio Cassis. Er hatte im Frühjahr die Expo-Organisatoren in Japan getroffen.

japan expo 2025
Japans Delegation jubelt über die Vergabe der Expo 2025. - Keystone

Auch Kommissionssprecherin Lilian Studer (EVP/AG) hob die Vorteile eines Schweizer Pavillons an der Expo hervor. Die Schweiz könne sich dort einem Millionenpublikum präsentieren. Gegen die Vorlage opponierte nur rund die Hälfte der SVP-Fraktion – aus grundsätzlichen Überlegungen. Laut deren Sprecher Peter Keller (NW) ist das Konzept von Weltausstellungen «schon länger überholt».

Ständerat berät kommenden Donnerstag

Der Bund setzt sich zum Ziel, durch Sponsoringbeiträge in Höhe von rund 4,4 Millionen Franken den Nettoaufwand des Bundes zu verkleinern. Die Akquisition von Sponsoren wird sich nach neuen Richtlinien des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) richten.

Diese wurden erarbeitet, nachdem geplante Beiträge des Tabakkonzerns Philip Morris International an den Schweizer Pavillon an der Weltausstellung in Dubai für Aufsehen und auch für Unverständnis gesorgt hatten.

Der Ständerat berät den Kredit für die Expo in Osaka am kommenden Donnerstag. Von dort ist auch kein grosser Widerstand zu erwarten, weshalb die Vorlage schon bald unter Dach und Fach sein dürfte.

Mehr zum Thema:

Ignazio CassisPhilip MorrisStänderatFrankenSVPNationalrat