Mit der Folge «Der Abschiedsbrief» aus der Reihe «Ein Fall für zwei» holte sich das Zweite in der Primetime mit Abstand den Quoten-Sieg. Dahinter rangierten das Erste und RTL.
Die Schauspieler Wanja Mues (r) als Leo Oswald und Antoine Monot, Jr. als Benni Hornberg lockten wieder einmal das grösste Publikum an die Bildschirme.
Die Schauspieler Wanja Mues (r) als Leo Oswald und Antoine Monot, Jr. als Benni Hornberg lockten wieder einmal das grösste Publikum an die Bildschirme. - Andreas Arnold/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Das ZDF hat mit einer weiteren Folge der Krimireihe «Ein Fall für zwei» das Quotenrennen am Freitagabend für sich entschieden.

4,12 Millionen Zuschauer wollten «Der Abschiedsbrief» um 20.15 Uhr sehen, das entspricht einem Marktanteil von 20,2 Prozent.

Für die ARD und den Film «Meine Mutter will ein Enkelkind» interessierten sich 2,60 Millionen Menschen (12,6 Prozent). RTL erreichte mit «Top Dog Germany - Der beste Hund Deutschlands» 1,71 Millionen (8,4 Prozent).

RTLzwei schaffte mit «Killer's Bodyguard» 0,89 Millionen Zuschauer (4,4 Prozent), ProSieben mit «Iron Man» 0,80 Millionen (4,0 Prozent) und Sat.1 mit seiner Musikshow «All Together Now» 0,76 Millionen (3,8 Prozent). Kabel eins schalteten um 20.15 Uhr für eine weitere Folge von «Navy CIS» 0,60 Millionen (3,0 Prozent) ein. Für «Die Hitwisser» auf Vox entschieden sich 0,57 Millionen (3,1 Prozent).

Mehr zum Thema:

ProSieben Mutter Sat.1 Hund ARD Vox RTL ZDF Krimi