Die Tennisspielerin Darja Kassatkina (WTA 12) hat sich in einem Interview als lesbisch geoutet und die damit verbundenen Probleme in Russland angesprochen.
women?s tennis association
Darja Kassatkina steht aktuell auf dem zwölften Platz der WTA. - imago images/ZUMA Wire
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In einem Video-Interview outet sich Darja Kassatkina als lesbisch.
  • Die Tennisspielerin sprach darin auch über ihre Schwierigkeiten in Russland.

In einem Gespräch mit dem Blogger Witja Krawtschenko hat die russische Spitzentennisspielerin Darja Kassatkina (25) ihre Homosexualität öffentlich gemacht. Im Video-Interview sprach sie offen über die damit verbundenen Schwierigkeiten in ihrem Heimatland. Sie kritisierte, dass es dort einige «Tabuthemen» gäbe.

Die Diskriminierung der LGBTQ+-Community sei dabei nicht das grösste Problem. Kassatkina bedeute es viel, über «Tabuthemen» wie Homosexualität zu sprechen.

WTA
Darja Kassatkina, die auf der WTA-Tour spielt, hat sich über ihre Homosexualität geäussert. - Rick Rycroft/AP/dpa/Archivbild

«Es ist wichtig für junge Menschen, die Schwierigkeiten mit der Gesellschaft haben und Unterstützung benötigen», erklärte sie. «Es ist wichtig, dass einflussreiche Personen aus dem Sport oder sämtlichen Branchen darüber sprechen. Das hilft.»

Ein Vorbild dafür sei die Fussballspielerin Nadeschda Karpowa (27). Sie hatte sich im Juni als erste russische Sportlerin als homosexuell geoutet. Darüber habe sich Kassatkina sehr gefreut, sagte sie.

Nicht nur für die Fussballerin, sondern «auch für andere Menschen, besonders Frauen, die das wissen müssen». Mit ihrem Outing habe sie «sicherlich anderen Kraft gegeben» und vielen geholfen, denkt der Tennisstar.

«Der Weg wurde gesperrt»

In Russland sei es schwierig, seine Homosexualität öffentlich auszuleben, erzählte die Tennisspielerin weiter. Zwar habe sie zwischenzeitlich das Gefühl gehabt, dass sich das Land «dem Westen weiter angenähert» habe.

Doch habe sie aktuell wenig Hoffnung auf eine Besserung. «Der Weg wurde gesperrt. Strassenbauarbeiten», merkte sie zynisch an.

Auf Nachfrage von Krawtschenko bestätigte Darja Kassatkina, dass sie zurzeit eine Freundin habe. Am Montagabend veröffentlichte sie auf Instagram ein Foto mit der russischen Eiskunstläuferin Natalja Sabijako (27). Sie versehrte diesen Post mit einem Herzen.

Ihre Sexualität für immer geheim zu halten, sei für die Tennisspielerin unmöglich gewesen, gestand sie sichtbar erleichtert im Interview. Es sei zu anstrengend. Deswegen denkt sie, dass sich jeder outen solle.

In welcher Form und wieviel man dabei preisgeben möchte, sei jedem selbst überlassen. «Mit dir im Reinen zu sein, ist alles, was zählt. Scheiss' auf alle anderen.»

Darja Kassatkina steht in der Weltrangliste im Tennis auf Rang zwölf und ist damit aktuell die beste Spielerin Russlands. Sie kann vier Titel der Women's Tennis Association (WTA) und sieben in der International Tennis Federation (ITF) ihr Eigen nennen. Bei den French Open im Juli 2021 schaffte sie es erstmals in ihrer Karriere bis in das Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers.

Mehr zum Thema:

French Open Instagram WTA