Alina Kabajewa, die Geliebte von Wladimir Putin, lebte lange Zeit in der Schweiz. Nach den Sanktionen soll sie nun zwei neue Häuser in der Türkei haben.
Alina Kabajewa Wladimir Putin
Alina Kabajewa und Wladimir Putin im Jahr 2001. Die Ex-Turnerin soll ihren 39. Geburtstag ohne ihren Lebensgefährten gefeiert haben. - Dukas

Das Wichtigste in Kürze

  • Alina Kabajaewa wurde kürzlich von der Schweiz, Grossbritannien und der EU sanktioniert.
  • Laut Oppositionsmedien soll sich die Putin-Geliebte Häuser in der Türkei gekauft haben.

Seit rund einer Woche steht die geheime Partnerin von Wladimir Putin (69) auf der Sanktionsliste der Schweiz. Auch die EU, Grossbritannien und Kanada haben Alina Kabajewa (39) bestraft.

Wie die «Daily Mail» aus russischen Oppositionsmedien weiss, soll sich die Ex-Olympiaturnerin zwei Luxus-Häuser in der Türkei geleistet haben. Ein Sommerhaus in der Südtürkei und ein Anwesen in Istanbul.

alina kabajewa
Alina Kabajewa war früher Olympia-Turnerin.
wladimir putin
Wladimir Putin und Alina Kabajewa.
alina kabajewa Ukraine-Krieg
Die Ex-Olympia-Athletin Alina Kabajewa soll mit Wladimir Putin liiert sein. Nach den jüngsten Entwicklungen im Ukraine-Krieg fürchtet sich ihr Unternehmen offenbar vor Sanktionen.

Laut Quelle wurden die Liegenschaften über einen engen Berater des Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan (68) arrangiert. Die Türkei ist seit 1952 im Militärbündnis Nato, aber kein EU-Staat, die Sanktionen gegen sie gelten hier also nicht.

Alina Kabajewa und Wladimir Putin sollen seit 2008 liiert sein, offiziell bestätigt hat der Kremlchef dies aber nie. Laut Insider-Informationen soll das Paar mindestens zwei gemeinsame Kinder haben.

Die 39-Jährige soll mehrere Jahre in der Schweiz gelebt haben. Dies unter anderem im Tessin und am Genfersee.

Finden Sie es gut, dass die Schweiz Alina Kabajewa sanktioniert hat?

Mehr zum Thema:

Staat NATO EU Wladimir Putin