Rapperin Nicki Minaj ist Stammgast an der Met Gala. Die gestrige Veranstaltung sagte sie aber wegen Impf-Vorschrift ab.
nicki minaj
Nicki Minaj an der Met Gala 2019. - Bang

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Veranstalter der Met Gala wollten nur geimpfte Stars auf dem roten Teppich.
  • Rapperin Nicki Minaj sagte den Event deshalb ab.
  • Ein Freund ihres Cousins sei nach der Impfung impotent geworden, so die 38-Jährige.

Gestern Abend traf Hollywoods Crème de la Crème zur Met Gala in New York ein. Eine glänzte bloss mit Abwesenheit: Star-Rapperin Nicki Minaj (38).

nicki minaj
Nicki Minaj an der Met Gala 2019.
nicki minaj
Die Rapperin will sich nicht gegen Corona impfen lassen.
Rapperin Nicki Minaj würde gerne Eminem daten.
Rapperin Nicki Minaj würde gerne Eminem daten.

Auf Twitter erklärte das Kurven-Wunder: «Sie wollen, dass man sich für die Met impfen lässt», schreibt sie und fährt fort: «Wenn ich mich impfen lasse, dann nicht für die Met. Ich werde mich impfen lassen, wenn ich das Gefühl habe, dass ich genügend Forschung betrieben habe.»

Ihre Fans ruft sie dazu auf, weiter Masken zu tragen und vorsichtig zu sein.

Sind Sie geimpft?

Nicki Minaj: «Freund von Cousin wurde impotent»

Auf das Gedränge ihrer Follower liefert die frischgebackene Mutter dann eine Erklärung: «Mein Cousin in Trinidad will sich nicht impfen lassen, weil sein Freund geimpft wurde und impotent wurde. Seine Hoden sind angeschwollen.»

nicki minaj
Nicki Minaj schwänzte die Met Gala.
nicki minaj
Nicki Minjas spricht über mögliche Impf-Risiken.

Angeschwollene Hoden von der Corona-Impfung? Das US-Magazin «People» hat bei Ärztin Dr. Leana Wen nachgefragt. Deren Antwort: «Es ist einfach nicht wahr, dass der COVID-19-Impfstoff mit Unfruchtbarkeit bei Männern oder Frauen in Verbindung steht.»

Für ihre Erklärung erntet Nicki Minaj im Netz viel Spott. Die Rapperin rudert nun zurück und gibt ihr Kleinkind als Grund für die Abwesenheit an.

Mehr zum Thema:

Twitter Mutter Coronavirus Nicki Minaj Gala