Der R&B-Sänger R. Kelly wurde im Missbrauchsprozess für schuldig befunden. Nun packt seine Ex-Frau aus.
R. Kelly
R. Kellys Ex-Frau spricht über die Ehe mit dem verurteilten Musiker. - Youtube / Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • R. Kelly wurde in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen.
  • Dem Musiker drohen bis zu 100 Jahre Knast.
  • Jetzt meldet sich seine Ex-Frau und Mutter seiner Kinder zum Schuldspruch.

Es waren die Schlagzeilen des Tages!

Sexuelle Ausbeutung Minderjähriger, Kidnapping und Bestechung: R. Kelly (54) wurde im Missbrauchsprozess in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen. Jetzt äussert sich erstmals seine Ex-Frau und Mutter seiner Kinder zu der Verurteilung.

«Ich habe das Gefühl, dass mein Herz an zwei Stellen sitzt», erklärt Drea Kelly (47) bei «Good Morning Britain».

R. Kelly
R. Kelly muss in den Knast.
Drea Kelly
Seine Ex Drea Kelly spricht erstmals über den Schuldspruch.
R. Kelly
Eine Gerichtszeichnung von R. Kelly.

Ihr Herz schlage für die Überlebenden und den Mut, den es braucht, um diese Geschichten zu erzählen. Doch ihr Herz als Mutter sei gebrochen, weil ihre Kinder nun damit leben müssten.

Drea und Robert Kelly, wie der R&B-Sänger mit vollem Namen heisst, haben drei gemeinsame Kinder: Joann (23), Jaah (21) und Robert Jr. (19).

R. Kelly: Seine Ex lebte «in ständiger Angst»

Die Beziehung der beiden ging bereits 2005 in die Brüche. Damals reichte die Tänzerin einen Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen R.Kelly ein. Und hatte damit Erfolg.

Drea Kelly
Drea Kelly wurde von ihrem Ex R. Kelly misshandelt.
R. Kelly
Die beiden haben gemeinsam drei Kinder.
R Kelly
Der Sänger R. Kelly ist seit seiner Festnahme in Untersuchungshaft.

«Es war ein Leben in ständiger Angst. Man weiss nie, welche Version von ihm man bekommt», offenbart Drea Kelly über ihre Ehe mit dem Musiker. Noch heute leide sie unter dem «seelischen und körperlichen» Missbrauch.

Trotzdem: Die Gefühle ihrer Kinder werde sie immer unterstützen. Denn sie selbst könne sich von R. Kelly einfach distanzieren. Doch ihre Kinder können das nicht.

«Letzten Endes kann man sich nicht von seiner Blutlinie abwenden», so Drea.

Mehr zum Thema:

Musiker Angst Mutter