Prinz Harry glaubt, sein Bruder Prinz William sei im System der britischen Monarchie gefangen. Der Duke von Cambridge sieht das aber offenbar ganz anders.
Prinz William Kate
Prinz William und seine Frau Kate. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Skandal-Interview von Prinz Harry und Meghan Markle schlägt weiter Wellen.
  • Harry hatte behauptet, sein Bruder Prinz William sei in der Monarchie «gefangen».
  • Der Zweite in der englischen Thronfolge sieht das offenbar ganz anders.

Das englische Königshaus kommt nach dem Skandal-Interview von Prinz Harry und Meghan Markle einfach nicht zur Ruhe. Darin hatte Harry etwa behauptet, sein Bruder Prinz William sei «gefangen» im System der britischen Monarchie.

Ist Prinz William in der Monarchie gefangen?

Der Zweite in der englischen Thronfolge kann diesem Vorwurf offenbar gar nichts abgewinnen. Harrys Vermutungen gingen «völlig am Ziel vorbei», wird eine Quelle aus dem Umfeld von Prinz William in englischen Medien zitiert.

Der Duke von Cambridge habe seine Rolle in der Monarchie akzeptiert, heisst es. Er gehe den Weg, der für ihn bereitet ist. «Er ist definitiv der Enkel seiner Grossmutter, was Pflicht und Dienstbereitschaft betrifft», so die Quelle zur «Sunday Times».

Prinz Harry Prinz William
Harry hält seinen Bruder Prinz William für im System der Monarchie «gefangen». Das sagte der Prinz bei seinem Gespräch mit Oprah Winfrey. - Keystone

Prinz Harry hatte sich selbst in dem Interview als «gefangen in dem System» bezeichnet. «Ich habe keinen Ausweg gesehen. Ich war gefangen, so wie es der Rest meiner Familie ist. Mein Vater und mein Bruder, sie sind gefangen – sie können da nicht heraus.»

Mehr zum Thema:

Prinz Harry Meghan Markle Vater Prinz William