Prinz Philip starb im April 2021. Der 99-Jährige hinterlässt in der Familie eine grosse Lücke. In einer Sendung blicken die Royals auf sein langes Leben zurück.
Prinz Philip
Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, starb im April. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • In einer neuen Doku ehren die Royals den verstorbenen Prinz Philip.
  • Dabei sprechen sie vom grössten Hobby des Queen-Gatten.

Im April starb Queen-Gatte Prinz Philip im Alter von 99 Jahren. In einer Doku blicken die Royals nun auf sein Leben zurück – und verraten private Details.

Queen Elizabeth II.
Königin Elizabeth II. von Grossbritannien und ihr Mann Prinz Philip, Herzog von Edinburgh im Jahr 1953.
prinz philip
Die Queen und Prinz Philip winken der Menge zu.
Prinz Philip
Foto von 2013: Königin Elizabeth II. und Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, während der Rede der Königin bei der Eröffnung des Parlaments im Palace of Westminster.

Schon vor der Ausstrahlung von «Prinz Philip: The Royal Family Remembers» sickern Details zum Inhalt der Sendung durch.

Seine Schwiegertochter Gräfin Sophie (56) plaudert darin etwa eine geheime Leidenschaft des Queen-Gatten aus. «Er liebte es, Kochshows zu schauen», erzählt die Gattin von Prinz Edward (57), dem jüngsten Sohn Philips.

prinz philip
Sophie Wessex (rechts) trauert um ihren Schwiegervater Prinz Philip. - keystone

Und der Prinz guckte nicht nur gerne zu – er schwang am liebsten selber den Kochlöffel. Enkel Prinz William (39) lobt die kulinarischen Fähigkeiten seines Grossvaters – insbesondere am Grill. Er witzelt: «In dieser Familie hat es noch nie einen Fall von Lebensmittelvergiftung gegeben hat, der ihm verschuldet war.»

Dass Philip ein grosser Essens-Fan war, bestätigt auch Ex-Royal-Koch Darren McGrady. Laut «Express», liess der Chefkoch verlauten: «Die Queen isst, um zu leben, aber Philip lebt, um zu essen.»

Kochen Sie gerne?

Mehr zum Thema:

Prinz William Royals Queen Prinz Philip