Prinz Andrew muss sein Chalet in Verbier VS wohl zwangsläufig verkaufen. Sein Schwiegersohn plant nun in den Alpen zu bauen.
Prinz Andrew
Prinz Andrew. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der britische Prinz Andrew kaufte 2014 ein Chalet in Verbier VS für 22 Millionen Franken.
  • Acht Millionen davon schuldet er noch der Ex-Besitzerin, nun will er das Chalet verkaufen.
  • Schwiegersohn Edoardo will sein Londoner-Immobiliengeschäft in die Schweiz expandieren.

Kommt Prinz Andrew (61) bald wieder für die Skiferien in die Schweiz?

Der Skandal-Sohn der Queen (95) kaufte 2014 ein Luxus-Chalet in Verbier VS für satte 22 Millionen Franken.

Andrew, Duke of York
Prinz Andrews Chalet in Verbier VS kostete 21 Millionen Franken. - Screenshot BBC

Nur: Die Ex-Besitzerin wartete vergebens auf die Restzahlung von acht Millionen Franken und drohte den Streit vor Gericht zu ziehen. Andrew muss das Chalet zwangsmässig verkaufen.

Doch ganz von der Schweiz abwenden muss sich der Epstein-Kumpel wohl nicht. Denn: Sein Schwiegersohn Edoardo Mapelli Mozzi (37) will in den Alpen Immobilien kaufen, wie die «Daily Mail» weiss. Auf Instagram zeigte er sich auf Geschäftsreise in schöner Schneelandschaft mit Holzchalets.

Prinz Andrew Prinzessin Beatrice
Prinzessin Beatrice und ihr Vater Prinz Andrew.
Meghan Markle
Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi heiraten am 29. Mai.
Prinzessin Beatrice of York
Prinzessin Beatrice of York und ihr Verlobter Edo Mapelli Mozzi.

Edoardo ist der Ehemann von Andrews Tochter Prinzessin Beatrice (33). Die beiden wurden kürzlich Eltern von Sienna (drei Monate).

Ob der Immobilien-Mann Schwiegerpapa Prinz Andrew das Verbier-Chalet abkauft?

Berge oder Meer?

Mehr zum Thema:

Instagram Franken Gericht Queen Prinz Andrew