Über das Leben der norwegischen Royals werden bald schon private Details ans Licht kommen. Wer dahinter steckt? Die Ex-Freundin von Marius Høiby.
Juliane Snekkestad
Juliane Snekkestad packt über das Leben der Norwegen-Royals aus. - Instagram / julianesnekkestad
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Marius Høiby ist der Sohn von Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit.
  • Der 25-Jährige datete bis im März die Norwegerin Juliane Snekkestad.
  • Und ausgerechnet die plappert bei Netflix nun über die Königsfamilie.

Da plaudert aber jemand gerne aus dem Nähkästchen!

Vier Jahre gingen Marius Høiby (25) und Juliane Snekkestad (27) gemeinsam durchs Leben. Seit März dieses Jahres ist der Sohn von Mette-Marit von Norwegen (49) nun aber wieder Solo. Doch seine Ex Juliane wird er wohl nicht mehr so schnell wieder los.

Denn die Norwegerin hat während der Beziehung so einiges an Insiderwissen über die Königsfamilie aufgeschnappt. Und das teilt sie nun mit der ganzen weiten Welt – ganz à la Meghan Markle (41).

Juliane Snekkestad
Juliane Snekkestad war vier Jahre lang mit dem Sohn von Norwegens Kronprinzessin liiert.
Marius Høiby
Die Beauty durfte ihren Marius Høiby auch auf royale Events begleiten.
Mette-MArit
Prinzessin Mette-Marit (49) und Prinz Haakon (49) von Norwegen.
Mette-Marit
Kronprinzessin Mette-Marit und Sohnemann Marius.
Norwegen Royals
Ob sich die norwegischen Royals von Juliane Snekkestad in Acht nehmen sollten?

Juliane diente beim Netflix-Film «Royalteen: Das Erbe» nämlich als Informationsquelle, wie «Dagbladet» berichtet. Sie gab Auskunft über Kleidung, Abendessen und anderweitigen königlichen Events. Immerhin: Die Norwegen-Royals sollen von Julianes Beteiligung an den Dreharbeiten des Netflix-Streifens gewusst haben.

Wären Sie gerne Teil einer Königsfamilie?

Es ist nicht das erste Mal, dass die Verflossene von Marius für Schlagzeilen sorgt. Bereits kurz nach dem Liebes-Aus lästerte Juliane öffentlich über ihr langweiliges Leben an der Seite des Royals.

«Plötzlich war ich eine Hausfrau geworden, die das Staubsaugen als eines der Highlights des Tages ansieht.» Bitter!

Mehr zum Thema:

Meghan Markle Royals Netflix