Für Michael Wendler sieht es karrieremässig bitter aus. Dennoch scheffelt der gefallene Schlagerstar monatlich mächtig Kohle. Wie geht das?
Michael Wendler
Michael Wendler bekommt für seine Corona-Theorien Geld. - Getty Images / Instagram @lauramuellerofficial

Das Wichtigste in Kürze

  • Michael Wendler sorgte mit Verschwörungstheorien für Wirbel.
  • Nun macht der gefallene Schlagerstar genau damit Geld.
  • Auf Telegram versucht er, umstrittene Produkte zu verkaufen.

Seit seinen wirren Corona-Verschwörungstheorien ging es mit der Karriere von Michael Wendler (49) steil bergab. Der gefallene Schlagerstar verlor lukrative Jobs und zahlreiche Werbedeals. Auch vom «DSDS»-Jurorenstuhl wurde er verbannt.

Mittlerweile soll er pleite sein – und auf einem riesigen Schuldenberg sitzen.

dsds michael wendler
Der Wendler als Juror bei DSDS
Michael Wendler
Michael Wendler lebt in den USA.
michael wendler
Michael Wendler und Laura wohnen in den USA.

Doch nun kommt ans Licht: Der Wendler scheffelt monatlich noch immer eine ganze Stange Geld, wie neue Bankpapiere jetzt zeigen. Satte 157'700 Franken sahnte er laut «Bild»-Angaben seit Januar ab. Hui!

Das Geld stammt vom deutschen Kopp-Verlag. Die Firma überwies dem Gatten von Laura Müller (21) monatlich rund 39'800 Franken. Was der Wendler dafür tun muss? Er bewirbt die Produkte des höchst umstrittenen Unternehmens ganz einfach bei seinen Telegram-Anhängern.

Der Wendler wirbt auf Telegram für einen Frauen-Elektroschocker.
wendler
Oder auch ein Notstromaggregat hält der Musiker für notwendig ...
Michael Wendler
Michael Wendler sorgte mit seinen Corona-Theorien für Furore.

Ein tragbares Notstromaggregat, ein Buch mit Überlebenstechniken oder auch ein Elektroschocker für Frauen: Das alles versucht der «Egal»-Sänger seinen übriggebliebenen Fans zu verhökern.

Ob Michael Wendler selbst tatsächlich an die angeblich bevorstehende Corona-Apokalypse glaubt? Unklar. Fakt ist jedoch: Er macht damit ordentlich Kasse.

Was halten Sie von Wendlers neuem Business?

Mehr zum Thema:

Coronavirus DSDS Jobs Franken Michael Wendler