Melania Trump kann's keinem recht machen. Für ihre Geburtstagsglückwünsche an ihren Sohn Barron erntet sie auf Twitter scharfe Kritik.
melania trump
Ex-First-Lady Melania Trump mit Sohn Barron. (Archivbild) - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Am vergangenen Samstag feierte Barron Trump seinen 15. Geburtstag.
  • Mami Melania gratulierte ihm dazu auf Twitter.
  • Für diesen Tweet erntet die 50-Jährige nun Kritik.

Melania Trump (50) scheint von einem Fettnäpfchen ins nächste zu taumeln. Sei es wegen einer fehlenden Maske oder wegen einer vermeintlich gestohlenen Rede: Die Frau von Ex-Präsident Donald Trump (74) musste schon viele Shitstorms über sich ergehen lassen.

Melania Trump Donald Trump
Barron Trump mit seinen Eltern Melania Trump und Donald Trump. - Keystone

Nun aber muss sie sich absurde Kritik anhören. Und das nur wegen ihrer Geburtstagsglückwünsche an Sohn Barron William Trump. Vergangenen Samstag feierte der Trump-Sprössling seinen 15. Geburtstag.

Das Ex-Model postete zur Feier des Tages ein Bild von zwei aufgeblasenen Ballonen in Form der Zahl 15 auf Twitter. Dazu schrieb sie: «Happy Birthday BWT». «BWT» steht dabei für die Initialen ihres Sohnes.

Melania Trump wird beleidigt

Der Shitstorm liess nicht lange auf sich warten, denn für viele Twitter-User ist das Bild zu düster und unpersönlich. Eine Userin kommentiert: «Wow, das ist ein sehr dunkles Thema für einen Geburtstag. Es verbreitet sehr schlechte Stimmung.»

melania trump
Auf Twitter hagelt es Kritik. - Twitter/ @PatriciaLavatai

Einige User schlagen sogar einen feindlichen Ton auf persönlicher Ebene an: «Gib ihm das beste Geschenk überhaupt: Erlaube ihm, sich von gesunden und liebenden Eltern adoptieren zu lassen.»

melania trump
Einige User werden sogar persönlich. - Twitter/ @LaxerJoe

Unter die kritischen Tweets mischen sich allerdings auch einige freundliche Kommentare. Viele User wünschen Barron ein schönes Fest.

Verstehen Sie die Kritik an Melania Trumps Glückwunsch?

Mehr zum Thema:

Twitter Geburtstag Geschenk Melania Trump Donald Trump