Der Fussballstar ist genervt von Spielerfrauen, die sich auf Instagram vermarkten wollen. Seine Frau ticke da glücklicherweise anders.
Lukas Podolski
Lukas Podolski - Bang

Lukas Podolski ist nicht gut auf moderne Spielerfrauen zu sprechen. Der Fussballspieler ist selbst seit zehn Jahren glücklich mit seiner Frau Monika verheiratet, mit der er zwei Kinder hat. Über sein privates Familienleben hält sich der 36-Jährige meist bedeckt – seine Partnerin sieht man kaum im Rampenlicht. Umso kritischer sieht Lukas den Trend, dass sich die meisten Spielerfrauen als Influencer versuchen und eine Karriere als Instagram-Star anstreben.

„Mir gehen die meisten Spielerfrauen wirklich auf die Nerven. Viele hatte man doch gar nicht auf dem Schirm, bevor sie mit einem Fussballer zusammenkommen sind, und plötzlich machen sie dann auf sämtlichen Social-Media-Kanälen eine Riesenwelle“, sagt er offen seine Meinung. Der gebürtige Pole ist froh, dass seine eigene Familie ohne Selbstinszenierung auskommt. „Wir Podolskis machen das auf unsere Weise und sind damit auch glücklich. Meine Frau hat null Ambitionen, sich zu produzieren“, erklärt er im Gespräch mit ‚Gala‘.

Ein Ende seiner Profi-Fussballkarriere sieht der frühere Nationalspieler der derzeit beim türkischen Erstligisten Antalyaspor unter Vertrag steht, derzeit nicht. „Ich werde sicher noch ein, zwei Jahre spielen. Ich fühle mich topfit!«, kündigt Lukas an.

Mehr zum Thema:

Instagram Lukas Podolski