Die Schauspielerin konnte sich wieder mit ihren Eltern treffen, nachdem sich die Familie wegen der Corona-Pandemie seit über einem Jahr lang nicht mehr gesehen hatte.
Kristen Bell
Kristen Bell - Bang

Kristen Bell konnte sich wieder mit ihren Eltern treffen, nachdem sich die Familie wegen der Corona-Pandemie seit über einem Jahr lang nicht mehr gesehen hatte. Die 40-jährige Schauspielerin hielt sich inmitten der Coronavirus-Krise von ihren Eltern fern, enthüllte jedoch nun über ihren Account auf Instagram, dass sie sich vor kurzem alle wieder sahen, um gemeinsam den Geburtstag ihres Vaters zu feiern.

Neben einigen Fotos der Feierlichkeiten erklärte Kristen über ihre Social-Media-Plattform: «Ich habe meine Eltern zum ersten Mal seit über einem Jahr wiedergesehen. Es war der Geburtstag meines Vaters, also luden wir ihn zu einem schönen Abendessen ein und er meinte zu mir, dass er seine Maske für die Fotos nicht abnehmen musste, weil es sein Geburtstag war. Meine Sturheit habe ich von ihm. Alles Gute zum Geburtstag, Papa.»

Die Hollywood-Schönheit hatte vor kurzem bekannt gegeben, dass sie einmal mit halluzinogenen Pilzen experimentierte, um ihre Ängste zu lindern. Bell lebt seit Jahrzehnten mit Depressionen und Angstzuständen und erklärte, dass sie nach dem Versuch einer Reihe von Behandlungen Psychedelika ausprobierte, wozu sie vom 'How to Change Your Mind'-Buch von Michael Pollan inspiriert wurde.

Mehr zum Thema:

Depressionen Coronavirus Geburtstag Hollywood Instagram Bell