Jonah Hill verwendet Haaröl, weil er keine Dr. Brown-Frisur bekommen will.
Jonah Hill
Jonah Hill - Bang

Jonah Hill verwendet eine feuchtigkeitsspendende Arganölmaske, um zu verhindern, dass seine Haare so aussehen wie die von Christopher Lloyd in ‚Zurück in die Zukunft‘. Der ‚Knocked Up‘-Star hat die 10 Gegenstände enthüllt, ohne die er nicht leben könnte, und auf dieser Liste befindet sich wunderlicherweise auch ein Haaröl, das der Star regelmässig verwendet. Er möchte damit seine Locken seidig glatt halten und verhindern, dass er eines Tages eine Frisur hat wie Doc Brown aus dem Zeitreisefilm von 1985.

Der 37-Jährige teilte seine wichtigsten Gegenstände in einem Video mit dem Titel „10 Dinge, ohne die Jonah Hill nicht leben kann“ und sagte gegenüber ‚GQ‘: „Feuchtigkeitsspendende Arganölmaske. Dies ist ein guter Schachzug für euch Jungs zu Hause, alle, die ihre Haare gerne bleichen oder mit ihren Haaren viel anstellen. Ich bleiche meine Haare viel und ich bin viel im Meer, also wird die Frisur irgendwann wie bei Doc Brown, kraus, so wie Christopher Lloyd in ‚Zurück in die Zukunft‘.“ Das möchte der Star unbedingt verhindern. Deswegen benutzt er das Haaröl jedes Mal, wenn er surfen war oder geduscht hat. „Und dann lässt du es einfach im Haar und bist schon fertig. Es riecht gut und es hinterlässt ein Gefühl, das schön seidig glatt ist.“