Der «Jackass»-Star, Bam Margera, soll nach seiner Flucht aus einer Entzugsklinik von der Polizei in einem Hotel aufgefunden worden sein.
Bam Margera soll sich erneut in eine Entzugsklinik begeben haben.
Bam Margera soll sich erneut in eine Entzugsklinik begeben haben. - 2012 s_bukley/Shutterstock.com

Das Wichtigste in Kürze

  • MTV-Star und Skateboarder Bam Margera (42) floh aus einer Entzugsklinik in Florida.
  • Laut dem Klinik-Manager war er mit der Einrichtung so unzufrieden, dass er abhaute.
  • Bam Margera ist nun wieder aufgetaucht und zurück in der Reha-Einrichtung.

Bam Margera (42) soll nach seiner Flucht aus einer Entzugsklinik in Florida wieder aufgetaucht sein. Wie das US-Portal «TMZ» am Mittwoch (15. Juni) meldete, soll die Polizei Margera in einem nahe gelegenen Hotel gefunden haben. Dies, nachdem er Anfang der Woche als vermisst gemeldet worden war.

Bam Margera
Bam Margera ist aus der Serie «Jackass» bekannt, in der er gefährliche Stunts und Mutproben bewältigte. - Ga Fullner/Shutterstock.com

Der «Jackass»-Stars habe sich freiwillig von den Polizisten und einem Kriseninterventionsteam zurück in die Einrichtung bringen lassen. Die sagten Quellen aus dem Umfeld von Margera der «TMZ».

Unzufrieden mit Behandlung?

Der Manager der Klinik soll den TV-Star am Montag (13. Juni) als vermisst gemeldet haben, wie «TMZ» berichtete. Die Seite beruft sich auf einen Polizeibericht aus Delray Beach. Zuvor habe Margera ihm angeblich gesagt, dass er mit der Einrichtung und ihren Dienstleistungen unzufrieden sei und sie verlassen wolle.

Der Skateboarder kämpft seit langer Zeit immer wieder gegen eine Alkoholsucht und psychische Probleme. In der Vergangenheit war Margera schon mehrmals wegen Alkoholmissbrauchs auf Entzug.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen