Prinz Harry reiste kurz nach der Diana-Feier zurück in die USA. Der Royal-Aussteiger wollte schnellstmöglich wieder bei seiner Familie sein.
prinz harry
Prinz Harry und Prinz William. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Zwischen Prinz Harry und den Royals kam es nicht zur Aussprache.
  • Der Rotschopf flog wenige Stunden nach der Enthüllung der Diana-Statue wieder in die USA.

Lange hielt es Prinz Harry (36) nicht in der alten Heimat aus …

Unmittelbar nachdem er und Prinz William (39) die Diana-Statue im Kensington-Palast enthüllt hatten, machte sich der Royal-Aussteiger auf die Rückreise.

Prinz Harry
Prinz William und Prinz Harry enthüllten am Freitag gemeinsam eine Statue ihrer verstorbenen Mutter.
Dianas
Die Statue der Prinzessin im «Sunken Garden» im Kensington-Palast.
Diana's 60th England
Prinz Harry zeigte sich während der Veranstaltung locker, Prinz William wirkte eher etwas steif.

Kam es etwa hinter den Kulissen erneut zum Bruder-Zoff? Nein, ist sich die britische «Hello» sicher.

Prinz Harry Prinz William
Prinz Harry ist zurück in den USA. - Twitter

Laut Insider wollte der Blaublüter ganz einfach den amerikanischen Unabhängigkeitstag am 4. Juli mit seiner Familie feiern. Als Amerikanerin dürfte Meghan Markle (39) viel Wert darauf legen, diesen besonderen Tag mit ihrem Mann zu verbringen.

Meghan und Harry
Der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan mit Sohn Archie. - dpa

Und die Familie hatte noch einen weiteren Grund zum Jubeln. Vor genau einem Monat – am 4. Juni – erblickte Lilibet Diana das Licht der Welt. Gut möglich also, dass der frischgebackene Zweifach-Papi ganz einfach bei seiner kleinen Tochter sein wollte.

Wie gefällt Ihnen die Diana-Statue?

Mehr zum Thema:

Meghan Markle Prinz William Prinz Harry