Die italienische Sängerin Gianna Nannini will Italiens Staatspräsidentin werden. Sie wäre die erste Frau in diesem Amt.
gianna nannini
Gianna Nannini 2017 bei einem Konzert in Hamburg. Foto: Georg Wendt/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Gianna Nannini kandidiert für das Amt der Staatspräsidentin Italiens.
  • Sie wäre die erste Frau in dieser Position.
  • Das Parlament beginnt Ende Januar mit den Wahlen.

Die italienische Sängerin Gianna Nannini (67) will Staatspräsidentin Italiens werden. Die Toskanerin wäre die erste Frau in dieser Position. Auf Instagram gab sie ihre Kandidatur bekannt.

Gianna Nannini wäre erste Staatspräsidentin

In Italien wird darüber diskutiert, ob nun eine Frau Staatschefin werden sollte. Es wäre das erste Mal in der Geschichte der Republik. In diesem Kontext machte Nannini ihre Kandidatur öffentlich.

Im Video sagte sie: «Ich ergreife die Gelegenheit und kandidiere offiziell für das Amt des Präsidenten der italienischen Republik».

Am 24. Januar beginnt die Wahl im Parlament in Rom. Das Mandat des Amtsträgers Sergio Matarella läuft am 3. Februar nach sieben Jahren aus.

Gianna Nannini
Gianna Nannini am Moon and Stars in Locarno. - Keystone

Regierungschef Mario Draghi und sein Vorgänger Guliano Amato werden als mögliche Kandidaten gehandelt. Ebenso Justizministerin Marta Cartabia, auch sie wäre die erste Frau.

Mehr zum Thema:

Regierungschef Mario Draghi Parlament Instagram