Das lange Warten hat ein Ende! Nach einem halben Jahr in Südafrika hat Fürstin Charlène endlich ihre Heimreise nach Monaco angetreten.
Fürstin Charlène
Fürstin Charlène ist bald wieder mit ihrer Familie vereint. - Instagram @hshprincesscharlene / keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Monaco-Palast hat bestätigt: Charlène ist auf dem Heimweg.
  • Die Fürstin musste monatelang in Südafrika ausharren.
  • Jetzt befindet sie sich im Flieger nach Hause.

Auf diesen Tag hat ganz Monaco gewartet!

Seit einem halben Jahr sass Fürstin Charlène (43) in Südafrika fest. Grund dafür war eine schlimme HNO-Infektion. Eine Heimreise war deshalb schlicht unmöglich – bis jetzt.

Denn nun befindet sich die Gattin von Albert (63) im Flugzeug in Richtung Zuhause! Laut Angaben der «Bild» wurde Charlène gestern gegen 22.40 Uhr deutscher Zeit mit der Maschine des Fürstentums abgeholt.

Ostern Familie
Die Fürstin Charlène von Monaco zeigt sich wieder mit ihrer Familie. An Ostern veröffentlichte sie auf Instagram ein Familienfoto.
charlene
Charlène ist in Südafrika kaum wiederzuerkennen.
Fürst Albert schliesst seine Charlène wieder in die Arme.

«Die Prinzessin ist gut gelaunt und freut sich auf die Heimkehr», bestätigt eine Palast-Sprecherin gegenüber der Zeitung.

Die Fürstin reiste im Frühling nach Südafrika, um gegen die Nashorn-Wilderei zu kämpfen. Seither wurde sie jedoch von hartnäckigen Gesundheitsbeschwerden geplagt. Zweimal musste sie deswegen operiert werden.

charlene
Charlène kämpft gegen Wilderei.
charlène von monaco
Fürst Albert II. und Fürstin Charlène von Monaco.
charlène von monaco
Charlène und Albert mit Gabriella und Jacques im Januar 2020.

Albert und die gemeinsamen Zwillinge Jacques und Gabriella (beide 6) mussten seither ohne Charlène auskommen. Auch fiese Spekulationen um eine kriselnde Ehe gab es deswegen immer wieder. Doch mit ihrer Heimreise soll die Fürstin den ganzen Gerüchten nun endlich ein Ende setzen.

Freuen Sie sich über die Rückkehr von Fürstin Charlène?

Mehr zum Thema:

Zwillinge