Bei Fürstin Charlène und Albert von Monaco soll der Haussegen schief hängen. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt: Bei den Grimaldis lief so einiges schief.
monaco
Stéphanie von Monaco, Charlène und Albert und Caroline von Hannover mit Ex Ernst August. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Fürstin Charlène soll in ihrer Ehe mit Albert zutiefst unglücklich sein.
  • Auch Alberts zwei Schwestern hatten nur Pech in der Liebe.
  • Eine Legende besagt: Die Grimaldis wurden vor Jahrhunderten verflucht.

Liebeskrise bei Fürstin Charlène von Monaco (43) und Fürst Albert II. (63)?

Seit Monaten weilt die Ex-Sportlerin in Südafrika, während ihr Gatte mit den Zwillingen Jacques und Gabriella (6) in Monaco lebt.

Der letzte offizielle gemeinsame Auftritt der beiden war im Januar. In wenigen Tagen feiert das Fürstenpaar seinen 10. Hochzeitstag, doch Royal-Fans sind sich sicher: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ihre Trennung öffentlich bekannt gegeben wird.

Monacos Königsfamilie hat keine fröhliche Geschichte. Von tragischen Todesfällen, plötzlichen Scheidungen und unehelichen Kindern – die Grimaldis blieben vor nichts verschont!

charlene
Prinzessin Charlène mit neuer Kurzhaarfrisur in Südafrika.
charlene
Charlène ist in Südafrika kaum wiederzuerkennen.
charlene albert
Die Twins und Albert besuchten Charlène in Südafrika.
charlene
Ostern feierte Familie noch gemeinsam.

Eine Legende besagt, dass die Familie im 13. Jahrhundert verflucht wurde und deshalb so viel Leid durchmachen muss.

Damals soll Fürst Rainier I. eine flämische Frau entführt haben. Als Rache verfluchte die Maid ihn und alle seine Nachkommen. «Niemals wird ein Grimaldi das Glück in der Ehe finden», soll sie laut der spanischen Zeitschrift «Vanidades» gemurmelt haben.

Also nur Unfug? Wenn man sich die Geschichte der Familie ansieht, scheint es nicht so ...

Stéphanie von Monaco hatte zwei Blitzehen

Fürst Albert, der zwei uneheliche Kinder hat, ist nicht der Einzige, der mit seinem Liebesleben für Wirbel sorgt. Auch seine jüngste Schwester Stéphanie (56) hat zwei Skandal-Ehen hinter sich.

Sie war gerade mal ein Jahr mit ihrem Bodyguard Daniel Ducruet (56) verheiratet, bis der 1996 beim Fremdgehen erwischt wurde.

stephanie
Stéphanie mit Daniel Ducruet im Jahr 1994.
stephanie
Stéphanie von Monaco und ihr zweiter Mann Adans Lopez Peres 2004.

2001 brannte Stéphanie mit ihren drei Kindern mit Elefantentrainer Adans Lopez Peres durch. Ein Jahr später ging auch diese Ehe in die Brüche.

grace kelly
Fürst Rainier und Grace Kelly mit ihren drei Kindern. - keystone

Stéphanie war mit Mama Grace Kelly (†52) im Wagen, als diese im September 1982 bei einem Autounfall ums Leben kam. Die damals 17-Jährige litt stark unter falschen Berichten, sie wäre zum Zeitpunkt am Steuer gesessen. Seitdem ist sie die Rebellin der Familie.

Carolines grosse Liebe starb bei Unfall

Caroline von Hannover (64), die älteste Schwester, heiratete 1978 mit 21 Jahren den französischen Playboy Philippe Junot (heute 81). Die Ehe hielt zwei turbulente Jahre.

1983 schloss sie mit Stefano Casiraghi (†30), dem Sohn eines italienischen Geschäftsmanns, den Bund fürs Leben. Mit ihm hatte sie drei Kinder – Andrea (37), Pierre (33) und Charlotte (34). 1990 kam Stefano bei einem Bootsunfall vor der Küste Monacos auf tragische Weise ums Leben.

caroline
Caroline und Philippe Junot in London 1979.
caroline
Caroline und ihr Mann Stefano mit den drei Kids.
monaco
Caroline, ihr Gatte Ernst August und Tochter Alexandra 2004 in Monaco.

1999 heiratete Caroline Skandal-Prinz Ernst August von Hannover (67). Die beiden haben eine gemeinsame Tochter Alexandra von Hannover (21). Offiziell sind sie noch verheiratet, aber die beiden leben getrennt.

Sind sie abergläubisch?

Mehr zum Thema:

Playboy Liebe