Amber Heard muss ihrem Ex Johnny Depp acht Millionen Dollar zahlen. Die Schauspielerin wurde beim Kaufen von Billig-Mode gesichtet.
amber Heard
Amber Heard hat vor Gericht gegen Johnny Depp verloren. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Amber Heard hat vor Gericht gegen ihren Ex Johnny Depp verloren.
  • Wegen Verleumdung schuldet sie ihm acht Millionen Dollar Schadenersatz.
  • Statt Dior, Versace und Co. shoppt die 36-Jährige nun beim Billig-Discounter.

Nach der Gerichts-Pleite muss Amber Heard (36) nun den Gürtel enger schnallen!

Die Schauspielerin verlor kürzlich den Verleumdungsprozess gegen ihren Ex-Mann Johnny Depp (58). Heard muss Depp 10 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen, er ihr zwei Millionen. Die Schauspielerin schuldet dem Ex also noch rund acht Millionen Dollar.

Johnny depp
Hat gut lachen: Johnny Depp gewinnt den Verleumdungsprozess gegen seine Ex-Frau Amber Heard. Dieses Bild wurde am letzten Tag der Gerichtsverhandlung aufgenommen, beim Urteil war Depp nicht
Johnny Depp
Amber Heard verlässt mit gesenktem Kopf den Gerichtssaal.
Johnny Depp
Johnny Depp freut sich über das Urteil – der Schauspieler war bei der Verkündigung aber nicht vor Ort mit dabei.

Nun wurde der «Aquaman»-Star beim Shopping gesichtet. Statt Versace, Dior und Co. gibt es für Amber Heard in nächster Zukunft wohl nur Schnäppchen-Mode ...

Das Paparazzi-Portal «TMZ» lichtete die 36-Jährige und ihre Schwester im Billig-Laden «TJ Maxx» in New York ab. Heard trug ihre Haare in einem Knoten und zeigte sich im weissen Hemd und Baggy-Jeans.

Glück für Amber: Noch ist nicht klar, ob Johnny Depp die gesamte Geldsumme einfordert. Seine Anwälte haben angedeutet, dass er möglicherweise darauf verzichten will.

Sind Sie ein Schäppchenjäger?

Mehr zum Thema:

Johnny Depp Paparazzi Dollar Dior Amber Heard