Aufgrund einer HNO-Erkrankung sass Charlène von Monaco in Südafrika fest. Jetzt kommt sie laut ihrem Mann Albert nach Monaco zurück.
charlène von monaco
Charlène von Monaco und Fürst Albert. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit einem halben Jahr steckt Charlène in Südafrika fest.
  • Die Fürstin konnte gesundheitshalber nicht nach Hause reisen.
  • Doch jetzt hat ihr Gatte Albert ein erfreuliches Update gegeben!

Endlich brennt ein Licht am Ende des Tunnels!

Charlène von Monaco (43) befindet sich seit dem Frühjahr in ihrer Heimat Südafrika. Doch das nicht ganz freiwillig. Denn die Fürstin leidet seit jeher an einer schweren HNO-Infektion.

charlene
Charlène ist in Südafrika kaum wiederzuerkennen.
Fürstin Charlène
Fürst Albert und Fürstin Charlène von Monaco.
charlene
Charlène kämpft gegen Wilderei.

Zweimal musste sie sich deswegen bereits unters Messer legen. Und eine Heimreise nach Monaco schien bis vor kurzem unmöglich. Doch jetzt verkündet Gatte Albert II. (63) erfreuliche Nachrichten: Charlène werde «in Kürze» wieder zu Hause sein!

Charlène von Monaco ist vor dem 19. November zurück!

«Sie wird weit vor dem Nationalfeiertag am 19. November zurück sein», enthüllt der Fürst gegenüber dem «People»-Magazin.

charlène von monaco
Fürstin Charlène und Fürst Albert.
Charlène
Charlène sind die gesundheitlichen Beschwerden in Südafrika deutlich anzusehen.
Charlène
Albert und die Zwillinge Gabriella und Jacques bei ihrem Besuch in Südafrika.

Ihre letzte Operation sei «gut verlaufen» und sie warten derzeit nur noch auf die definitive Erlaubnis der Ärzte. In den nächsten Tagen sollte es so weit sein, ist der Monegasse überzeugt.

Nebst ihm dürften sich auch die Zwillinge Gabriella und Jacques (beide 6) auf ihr verlorenes Mami freuen. Fast ein halbes Jahr kamen die zwei nun ohne Charlène aus.

Glauben Sie, diesmal wird Charlène tatsächlich nachhause reisen?

Mehr zum Thema:

Nachrichten Zwillinge