Witzig? Fand Komiker Oliver Pocher diese Aktion wohl selbst nicht wirklich ...
Oliver Pocher
Oliver Pocher sprang verbotenerweise ins Publikum – und wurde abgeführt. - Keystone, Instagram

Das Wichtigste in Kürze

  • Oliver Pocher verstiess gegen die Corona-Regeln bei einem Konzert.
  • Daraufhin wurde er von der Polizei abgeführt.
  • Der Security gegenüber soll er sich herablassend aufgeführt haben.

Er verteilt regelmässig die «Bratpfanne des Monats» auf seinem Instagram-Kanal. Kritisiert zahlreiche Influencer und nimmt auch sonst kein Blatt vor den Mund.

Oliver Pocher
Oli Pocher wehrt sich gegen die Polizei.
Oliver Pocher
Der Comedian mischt sich unters Publikum.
Oliver Pocher
Oli spricht über den Polizei-Einsatz.

Dieses Mal ging es allerdings Komiker Oliver Pocher (43) selbst an den Kragen. Wo? Nach einem Strandkorb-Konzert seines Kumpels, Popstar Pietro Lombardi (29). Weshalb? Pocher sprang trotz Corona-Vorgaben (3G-Regel, Abstand) einfach ins Publikum.

Oliver Pocher
Das Video von seinem Polizei-Einsatz stellte Oliver Pocher gleich mal selbst online. - Instagram/oliverpocher

Was daraufhin folgte? Der Veranstalter sprach ein Hausverbot aus, die Security auf dem Flugplatz Hartenholm rief die Polizei. Pocher wurde abgeführt, allerdings nicht ganz freiwillig. Weil der Komiker dabei Widerstand leistete, setzten die Beamten «leichte Gewalt» ein, heisst es vonseiten der Polizei.

Und dabei machte Oliver Pocher keine allzu gute Form. Denn ernst genommen soll er die Sicherheitsleute wohl nicht genommen haben.

Ein Security-Mitarbeiter meint nun zu «Bild»: «Pocher machte einen herablassenden Eindruck. Nahm uns nicht ernst.»

Was halten Sie von Oliver Pochers Auftritt mit der Polizei?

Mehr zum Thema:

Pietro Lombardi Instagram Konzert Gewalt Coronavirus Oliver Pocher