Innerhalb weniger Sekunden nach Verkaufsstart hat es für die ersten Konzerte seit Jahren von Superstar Adele in London keine Karten mehr gegeben.
ARCHIV - Die britische Sängerin Adele, aufgenommen bei der 59. Verleihung der Grammy Awards im Staples Center, bevor sie erschlankte. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa
ARCHIV - Die britische Sängerin Adele, aufgenommen bei der 59. Verleihung der Grammy Awards im Staples Center, bevor sie erschlankte. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa - sda - Keystone/Invision/AP/Jordan Strauss

Das Wichtigste in Kürze

  • Ticketseiten meldeten am Samstag rasch «ausverkauft» - zum Entsetzen zahlreicher Fans.

In sozialen Medien waren Wut und Trauer gross, wie die Zeitung «The Sun» berichtete.

«Wie kann es sein, dass es um 10.01 Uhr keine Tickets mehr gab, als meine Wartezeit abgelaufen war?», schrieb ein User. Der Vorverkauf hatte um 10.00 Uhr (Ortszeit/11.00 Uhr MESZ) begonnen. Etliche Menschen versuchten, sich pünktlich auf die Internetseiten einzuloggen. Einige Fans beschwerten sich, dass die mindestens 90 Pfund (106 Euro) teuren Karten schon kurz darauf bei Plattformen wie Ebay angeboten würden - für ein Vielfaches des eigentlichen Preises.

Zuletzt hatten sich einige Fans bereits über Probleme beim Vorverkauf auf Adeles eigener Seite beschwert, die angesichts des Ansturms teilweise zusammenbrach. Andere kritisierten, dass sie Tickets für Konzerte der Adele-Tournee 2017 gehabt hätten, die wegen einer Krankheit abgesagt worden waren - und nun keine Karte für die neuen Auftritte erhielten.

Adele tritt am 1. und 2. Juli beim British Summertime Festival im Londoner Hyde Park auf. Kürzlich hatte sie mit «Easy On Me» erstmals seit Jahren eine neue Single veröffentlicht, bald erscheint ihr neues Album «30».

Mehr zum Thema:

Ebay Adele