Erweist sich Komiker und «Bernhardiner» Claudio Zuccolini als eine gute Spürnase? Am kommenden Mittwoch unterstützt er das Rateteam in der zweiten Liveshow.
Claudio Zuccolini verkleidet
Letztes Jahr war Claudio Zuccolini unter der Maske des «Bernhardiners» bei «The Masked Singer Switzerland» dabei. - z.V.g. - Seven.One

Das Wichtigste in Kürze

  • Die 2. Folge «The Masked Singer Switzerland» startet am 17. November 2021 um 20.15 Uhr.
  • Dieses Mal sitzt Claudio Zuccolini neben Christa Rigozzi und Luca Hänni in der Jury.
  • Die erste Maske ist bereits gefallen, hinter der Giraffe verbarg sich Tonia Maria Zindel.

Insgesamt 363'400 Personen (ZG 3+) haben die erste Liveshow von «The Masked Singer Switzerland» und die erste Demaskierung mitverfolgt. Die Giraffe musste ihr wahres Gesicht zeigen – darunter zum Vorschein kam Tonia Maria Zindel.

«Ich war sehr aufgeregt und dann war es leider schon wieder vorbei», bedauert die Schauspielerin und ergänzt lachend: «Ich denke, ich hätte an meiner Kondition arbeiten müssen.» Auf die Schliche kam ihr niemand: Das Rateteam vermutete unter der Glamour-Giraffe vielmehr Influencerin Zoe Pastelle (Luca Hänni) oder Akrobatin Nina Burri (Christa Rigozzi).

Auch die Fans tappten im Dunkeln und spekulierten auf Social Media u.a. die Moderatorinnen Steffi Buchli und Angélique Beldner oder Schauspielerin Isabella Schmid.

Der Ratespass geht weiter: Die zweite Liveshow mit Rategast Claudio Zuccolini

Für die zweite Liveshow am 17. November kehrt «Bernhardiner» Claudio Zuccolini zurück und ist für seine Aufgabe als Rategast bestens vorbereitet. Er werde sich eine Liste von Promis machen, die er sich überhaupt in einem Kostüm vorstellen könne. «Dann schaue ich mir noch die Hinweise an, doch die sind schon sehr versteckt und setzen viel Insiderwissen voraus.»

Claudio Zuccolini
Der Komiker freut sich auf seinen Gast-Einsatz in der Ratejury - z.V.g. - Seven.One

Der Komiker freut sich auf seinen Einsatz und weiss genau, wie sich die Sänger und Sängerinnen hinter der Bühne fühlen. «Es wird live gesungen! Und als ich die erste Show geschaut habe, dachte ich: Es ist eigentlich schon sehr mutig, was man da macht. Das wird einem erst im Nachhinein bewusst.»

Was die Show für ihn so besonders macht?

«Es ist ja keine Casting-Show, wo das Singen bewertet werden soll. Es geht um die ganze Figur und die Performance. Und es macht einfach grossen Spass, mitzuraten. Und das Gefühl, wenn man richtig getippt hat, ist toll!»

Sein Favorit: «Den Pinguin habe ich schon ins Herz geschlossen.»

Das Publikum kann für seinen Favoriten via www.themaskedsingerswitzerland.ch oder in der ZAPPN App abstimmen. Für den maskierten Promi mit den wenigsten Stimmen heisst es am Ende jeder Show: runter mit der Maske.

Mehr zum Thema:

Claudio Zuccolini Isabella Schmid Steffi Buchli Nina Burri Promis The Masked Singer